Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Jerusalema in Ahrensbök: Tanz mit Rollstuhl und Rollator
Lokales Ostholstein

Ahrensbök: Jerusalema-Challenge mit Rollstuhl und Rollator

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 08.01.2021
Die Bewohner des Cura-Seniorencentrums Ahrensbök tanzen die Jerusalema-Challenge. Quelle: Cura Seniorencentrum Ahrensbök
Anzeige
Ahrensbök

Mit Schwung und Rhythmus gegen den Pandemie-Frust: Ärzte, Pfleger, Krankenschwestern und Pflegekräfte in Seniorenheimen weltweit tanzen nach dem südafrikanischen Song „Jerusalema“. Der Trend hat längst auch Ostholstein erreicht, wie flotte Tänzchen in Neustadt und Malente beweisen.

Dass das Tanzvergnügen keine Frage des Alters ist, beweisen die Bewohner des Cura-Seniorencentrums in Ahrensbök. Gemeinsam und im Wechsel mit den Mitarbeitern tanzen sie zu „Jerusalema“. Tanzen geht auch mit Rollstuhl oder Rollator. Und sogar ein Hund tanzt mit.

Übrigens beweisen alle Teilnehmer der Jerusalema-Challenge, dass es sich auch mit Masken prima tanzen lässt.

Von LN