Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Alkohol am Steuer: Zwei Männer fahren betrunken durch Ostholstein
Lokales Ostholstein Alkohol am Steuer: Zwei Männer fahren betrunken durch Ostholstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 15.01.2020
Gleich zwei Männer musste die Polizei am Dienstag in Ratekau stoppen. Beide fuhren alkoholisiert ihr Auto. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Ratekau

Dank der tatkräftigen Unterstützung mehrerer Zeugen konnte die Polizei in Ratekau zwei alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr ziehen. Schon am frühen Dienstagmorgen fuhr ein 51-Jähriger mit seinem Ford an eine Tankstelle in Sereetz in der Dänischburger Landstraße, teilte Polizeisprecher Markus Bitter mit. Zeugen fiel auf, dass der Lübecker stark nach Alkohol roch, und informierten die Polizei.

Damit der Mann seine Fahrt auch nicht weiter fortsetzen konnte, nahmen sie ihm die Fahrzeugschlüssel ab. „Durch dieses beherzte Eingreifen konnten die Beamten der Polizeistation Ratekau den Mann noch an der Tankstelle antreffen. Ein Test ergab tatsächlich einen vorläufigen Atemalkoholwert von 2,62 Promille“, sagte Bitter. Dies habe eine Blutprobe und eine Strafanzeige zur Folge gehabt.

Lesen Sie auch

Schönwalde: Wohnung ist nach Feuer unbewohnbar

58-Jähriger fährt alkoholisiert gegen Absperrgitter

Am Nachmittag wollte dann ein Mann mit seinem Lexus von der Sarkwitzer Straße in Pansdorf auf die Eutiner Straße abbiegen. Dabei sei er aus noch ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Absperrgitter kollidiert, berichtete der Polizeisprecher.

„Dieses wurde infolgedessen stark beschädigt und die vordere Stoßstange des Lexus riss ab.“ Doch der 58-jährige Pansdorfer hielt nicht an, sondern flüchtete mit seinem beschädigten Auto über die Eutiner Straße in Richtung Ratekau.

Zeugen, die den Unfall beobachtet hatten, verständigten die Polizei und beschrieben sowohl den Unfallwagen als auch die Fluchtrichtung. Noch auf der Eutiner Straße konnte die Polizei den Flüchtigen anhalten. „Hier ergab der Atemalkoholtest einen vorläufigen Wert von 1,42 Promille und führte ebenfalls zu einer Blutprobe und zu einer Strafanzeige“, sagte Bitter.

Mehr Artikel aus Ostholstein

Von LN

34 Kunstwerke präsentiert Karina Wieckhorst ab Freitag in der Galerie Kunstraum 36. Den LN zeigte sie, wie ihre Skulpturen entstehen und erklärt, warum Tonskulpturen und Radierungen miteinander harmonieren.

15.01.2020

Am 27. Januar wird bundesweit an den Massenmord der Nazis erinnert. Auch in Ahrensbök haben Kirchengemeinden und die Gedenkstätte Ahrensbök dafür Veranstaltungen organisiert.

15.01.2020

In einem Mehrfamilienhaus hat es direkt unter dem Dach gebrannt: Mehr als 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Wahrscheinlich war ein Elektrogerät der Auslöser. Die Kriminalpolizei ermittelt.

15.01.2020