Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ameos mit großer Doppelspende
Lokales Ostholstein Ameos mit großer Doppelspende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 27.02.2018
Ameos Chefarzt Peter Bürkle (r.) übergab die Schecks an Vertreter des Weissen Rings und von der DGzRS.
Ameos Chefarzt Peter Bürkle (r.) übergab die Schecks an Vertreter des Weissen Rings und von der DGzRS. Quelle: Foto: Rosenkötter
Neustadt

Die Einnahmen aus dem Weihnachtsmarkt der Forensik des Neustädter Ameos-Klinikums werden traditionell gespendet. Gestern übergab Chefarzt Peter Bürkle insgesamt 3000 Euro. Das Geld ging zu gleichen Teilen an den Weißen Ring in Ostholstein sowie an die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Die Übergabe fand auf dem Seenotrettungskreuzer „Hans Hackmack“ statt.

Bürkle erläuterte, dass diverse Werkstücke wie Vogelhäuschen im Rahmen der Ergotherapie hergestellt und verkauft worden seien. Darüber hinaus habe es eine Tombola gegeben. Aufgerundet sei ein Gewinn von 3000 Euro erzielt worden. Der Weisse Ring wird das Geld unter anderem nutzen, um Selbstverteidigungskurse zu finanzieren und so Opfer von Gewalttaten zu stärken. Die Seenotretter benötigen generell Geld, unter anderem für die Instandhaltung ihrer Schiffe.

ser