Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Anwohner in Angst: Feuerteufel in Stockelsdorf?
Lokales Ostholstein Anwohner in Angst: Feuerteufel in Stockelsdorf?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 28.10.2019
Insgesamt drei Fahrzeuge brannten in Stockelsdorf komplett aus. Quelle: Holger Kröger
Stockelsdorf

Von den Fahrzeugen ist nicht mehr viel übrig. Die Karosserie beschädigt, das Innenleben ausgebrannt. In der Nacht zu Sonntag gerieten auf einem Grundstück in der Lohstraße in Stockelsdorf drei Autos in Brand. Warum, das prüft jetzt die Kriminalpolizei. Die Anwohner jedenfalls sind in Sorge. Denn es ist nicht der erste Vorfall in Stockelsdorf. Erst vor gut einer Woche hat in der Kleiststraße ein Auto gebrannt. Davor gab es bereits drei ähnliche Vorfälle.

Bei einem Brand in Stockelsdorf sind drei Pkw ausgebrannt.

„Man weiß ja gar nicht, wie man sich schützen soll“, sagt eine besorgte Anwohnerin, die von Brandstiftung ausgeht. Sie möchte anonym bleiben – aus Angst. „Weil man ja auch gar nicht einschätzen kann, wer so etwas tut und was der als nächstes macht.“ Die 48-Jährige lebt mit ihrem Mann in der Tilsiter Straße. Die Einfahrt und der Garten des Einfamilienhauses sind ohnehin kameraüberwacht. „Aber was bringt das im Zweifel“, klagt die 48-Jährige.

„Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden“

In der Lohstraße brach das Feuer gegen 1.30 Uhr aus. Als die Feuerwehren Stockelsdorf und Mori eintrafen, hatte der Bewohner das Haus bereits verlassen. Auf seiner Auffahrt allerdings schlugen die Flammen meterhoch. Zwei Mercedes-Oldtimer und ein VW T4 brannten vollständig aus. Immerhin ein Übergreifen aufs Wohnhaus konnte verhindert werden. Laut Polizei parkten auf der Einfahrt insgesamt fünf Fahrzeuge.

„Der Kriminaldauerdienst war zur Spurensicherung vor Ort. Die Sachbearbeitung übernimmt die Kriminalpolizeistelle in Bad Schwartau“, sagt Sprecher Stefan Muhtz. Es werde in alle Richtungen ermittelt. „Eine Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Ebenso wird geprüft, ob es einen Zusammenhang mit vier Bränden der letzten Monate in Stockelsdorf gibt“, sagt Muhtz.

Auf dem Bürgersteig ist noch am Montag ein Brandfleck zu sehen. Hier soll laut Berichten der Nachbarn ein kleiner Gegenstand, möglicherweise ein Kanister mit Brandbeschleuniger, gestanden haben. „Meine Frau hörte etwas und dachte zuerst, es wäre ein Blitz eingeschlagen“, erzählt ein Anwohner aus der Lohstraße. „Als sie aus dem Fenster schaute, sah sie den Feuerschein. Die Frau informierte die Feuerwehr, doch die war zu diesem Zeitpunkt bereits unterwegs. „Man denkt schon mehr darüber nach, was passieren kann. Aber wir sind nicht grundsätzlich beunruhigt oder ergreifen irgendwelche Maßnahmen“, erzählt der Anwohner, der in der Nähe des Brandorts wohnt. „Wir vertrauen darauf, dass der oder die Täter bald gefunden werden.“

Vorfall auf dem Spielplatz

Nur 200 Meter Luftlinie entfernt befindet sich der Spielplatz am Eichhörnchenweg. Mitte September hatten Unbekannte hier die Sitze von sechs Schaukeln und den Sitz der Seilbahn angezündet. Zunächst war die Polizei von einem Schaden in Höhe von 500 Euro ausgegangen. Doch die Neuanschaffung der speziellen Konstruktion aus Autoreifen ist deutlich teurer. Der Gesamtschaden liegt bei 10 000 Euro.

Bei dem Brand in der Kleiststraße wurde die Schaukelkonstruktion komplett zerstört. Quelle: Prey

Auch beim Feuer in der Kleiststraße entstand ein Sachschaden in Höhe von 10 000 Euro. Dort brannte ein Fahrzeug komplett aus. Zuvor war Müll in einem Muldencontainer in Brand geraten, außerdem musste die Feuerwehr zu einem Brand in einer Gartenlaube ausrücken.

Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 04 51/22 07 50 bei der Kriminalpolizei in Bad Schwartau zu melden.

Noch mehr Artikel aus Ostholstein

 

Von Maike Wegner

Geschützte Käfer und gefährliche Pilze: Bearded Collie „Fay“ kann sie mit ihrer feinen Nase alle finden. Die fünfjährige Hündin ist den Naturschutzbehörden bundesweit eine große Hilfe.

27.10.2019

Die Premiere von „Feuer & Flamme“ war ein voller Erfolg: Von Beginn an strömten Eutiner und Auswärtige zu dem Fest. Sie sahen tolle Laser- und Feuershows an einem milden Herbstabend.

26.10.2019

Drei Autos sind am Sonnabendmittag in Pönitz am See zusammengestoßen. Ein Fahrzeug kippte nach der Kollision zur Seite. Ein Mann erlitt leichte Verletzungen.

28.10.2019