Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Appell der Scharbeutzer Bürgermeisterin: „Seien Sie absolut diszipliniert“
Lokales Ostholstein Appell der Scharbeutzer Bürgermeisterin: „Seien Sie absolut diszipliniert“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 27.03.2020
Die Scharbeutzer Bürgermeisterin Bettina Schäfer (parteilos) ruft zu Besonnenheit und gegenseitigem Respekt auf.
Die Scharbeutzer Bürgermeisterin Bettina Schäfer (parteilos) ruft zu Besonnenheit und gegenseitigem Respekt auf. Quelle: Lutz Roeßler
Anzeige
Scharbeutz

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Gäste,

in den letzten Tagen wurden die Verordnungen des Landes und die Allgemeinverfügungen des Kreises überarbeitet, um uns alle gesund durch diese Zeit zu bringen.

Ich möchte noch einmal an Sie alle appellieren, halten Sie sich an diese Anweisungen, seien Sie absolut diszipliniert. Es schützt Sie selbst, Ihre Familien und Freunde! Schauen Sie bitte auch über die persönliche Komfortzone hinaus, respektieren Sie die Maßnahmen und helfen denen, die unserer Hilfe zum Beispiel beim Einkaufen bedürfen. Und auch das gehört dazu: Obwohl in den Kliniken aktuell viele nicht zwingend notwendige Behandlungen und Operationen verschoben werden, um Betten für Corona-Patienten frei zu machen, werden nach wie vor täglich rund 15 000 Blutspenden in Deutschland benötigt. Da Blutkonserven nicht langfristig haltbar sind, ist es also wichtig, dass Menschen weiterhin Blut spenden.

„Die Seebrücken bleiben geschlossen“

Zum jetzigen Zeitpunkt gilt die Allgemeinverfügung bis zum 19. April 2020. Wir tun alles, damit Sie und wir alle gesund bleiben! Daher bleiben auch weiterhin alle öffentliche Einrichtungen der Gemeinde Scharbeutz geschlossen. Wer etwas im Bürgerhaus zu erledigen hat, kann das nur nach telefonischer Terminvergabe. Alles andere erledigen Sie bitte per Telefon, E-Mail oder auf dem Postweg. Geschlossen bleiben auch die öffentlichen Toiletten am Strand und die Seebrücken. Zudem werden keine Strandkörbe oder Liegen zur Verfügung gestellt. Bitte haben Sie für diese Maßnahme Verständnis. Nutzen Sie Ihr häusliches Umfeld für einen schönen Spaziergang an der frischen Luft und entdecken Sie Ihre Umwelt vielleicht auf eine ganz neue Art und Weise!

Ausdrücklich weise ich darauf hin, dass der Strand ab dem 1. April 2020 wie gewohnt nur noch an den beiden Hundestränden, Eingang 4 in Scharbeutz und Eingang 31 in Haffkrug, mit Ihrem Hund betreten werden darf. Das Landesnaturschutzgesetz regelt generell die Nutzung von Mensch und Tier am Strand. Viele, insbesondere auch unsere Familien mit Kindern, freuen sich darauf, unbeschwert eine Stunde im Sand zu spielen oder zu zweit kurz die Sonne im Gesicht zu genießen.

„Sie finden bereits jetzt eine Vielzahl von Förderprogrammen“

Ich weiß, es ist für alle eine schwere Zeit. Auf unserer Homepage, der des Bundes und des Landes, der IBSH (Investitionsbank Schleswig-Holstein), der IHK (Industrie- und Handelskammer) und der KFW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) finden Sie bereits jetzt eine Vielzahl von Förderprogrammen.

Bedanken möchte ich mich ganz herzlich an dieser Stelle bei unseren Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertretern aller Parteien (CDU, WUB, SPD, Grüne, FDP) für die breite Unterstützung und den Zusammenhalt. Wir zusammen tragen diese Maßnahmen.

Bitte bleiben Sie besonnen. Keinem hilft Panik und Pöbelei, sondern uns allen hilft Respekt vor meinem Gegenüber und vor den angeordneten Maßnahmen! Wir brauchen genau hierzu unsere Kräfte.

Bleiben Sie gesund! Liebe Grüße: Bettina Schäfer

Von Bettina Schäfer