Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Arnesboken-Schule präsentiert ein Fest voller Vielfalt
Lokales Ostholstein Arnesboken-Schule präsentiert ein Fest voller Vielfalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 06.07.2018
Die sechsjährigen Zwillinge Emelie (r.) und Leonie probieren ein Murmelspiel aus, Enno (10) aus der 4a zählt die Punkte. Quelle: Foto: Beke Zill
Ahrensbök

Die Lehrerschaft hat sich für das Thema entschieden, um klar Stellung zu beziehen. „Für uns als Schule ist es wichtig, dass wir jegliche Form von Rassismus nicht dulden. Deshalb ist das Motto direkt auf fruchtbaren Boden gestoßen“, erklärte die stellvertretende Schulleiterin Ursula Klusmann. Zudem hat die Arnesboken-Schule noch eine besondere Auszeichnung im Blick. Um das Zertifikat „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ zu bekommen, müsse die Einrichtung verschiedene Aktionen nachweisen, erklärte Klusmann. Für das Fest haben sich die Schüler jedenfalls ein vielfältiges Programm überlegt.

„Jede Klasse sollte sich ein Land aussuchen“, erzählt Marie. Ihre Klasse 9a habe sich für den „Wilden Westen“ entschieden. Die Jugendlichen boten Stockbrot über dem Lagerfeuer, Zielschießen und Goldwaschen für die Gäste an. Die 15-Jährige malte zusammen mit einer Klassenkameradin Tattoos auf die Arme der Besucher, so auch bei der siebenjährigen Ava. „Ich möchte die Sonne auf meinen Arm haben“, sagte das Mädchen.

Etwas weiter war die große Open-Air-Bühne aufgebaut, auf der Schulleiterin Marion Millenet zunächst alle Gäste begrüßte. Anschließend sang der Chor, traten die Schulband „No Below“ sowie die Ratekauer Gruppe „Rejected“ auf, wurden die Sieger des Fußballturniers und des Malwettbewerbs gekürt. Die 4c, 7a und 8a führten einstudierte Tänze unter anderem aus Brasilien vor.

Hinter dem großen Schulberg mit Blick auf die Bühne lockte die 4a die Besucher mit Murmelspielen aus aller Welt wie England an. Die Zwillinge Emelie und Leonie (6) rollten die Murmeln auf einen im Sand aufgemalten Kreis. Enno (10) zählte die Punkte. „In der Mitte des Kreises kriegt man am meisten Punkte“, erklärt er.

Mit alkoholfreien Cocktails aus Brasilien, Experimenten, Mitmach-Aktionen, Kaffee und Kuchen verbrachten die Schüler und ihre Eltern sowie Lehrer einen schönen Nachmittag voller Vielfalt in der Arnesboken-Schule. „Wir wollen zeigen, dass wir eine Welt sind“, sagte Klusmann.

bz

Musiker der Musikhochschule spielen in St. Petri – Becker-Orgel im Fokus.

06.07.2018

In dieser Saison brechen die Eutiner Festspiele alle Rekorde: Während des Empfangs der Festspiele zur My-Fair-Lady-Premiere auf der Südterrasse des Schlosses verkündete ...

06.07.2018

Großeinsatz der Rettungskräfte in der Gemeinde Ratekau: Ein Feuer auf einem Feld in Offendorf drohte am Freitag auf ein Zeltlager überzugreifen. 85 Kinder und 45 Erwachsene konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand.

06.07.2018