Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Auf der A 1: Lkw fährt frontal in Baustelle
Lokales Ostholstein Auf der A 1: Lkw fährt frontal in Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 21.06.2019
Weil ein Lkw-Fahrer auf der A 1 in eine Baustelle gerast ist, musste die Polizei die Autobahn für Bergungsarbeiten sperren. (Symbolbild) Quelle: Susanne Peyronnet
Anzeige
Pansdorf

Auf der Autobahn 1 auf Höhe der Anschlussstelle Pansdorf hat es am frühen Freitagmorgen einen Unfall auf gegeben. Der 47-jährige Fahrer eines Sattelzuges war gegen 6 Uhr in eine Baustelle gekracht. Die Autobahn musste für die Bergungsarbeiten anderthalb Stunden komplett gesperrt werden.

Nach Angaben der Polizei war der niederländische Fahrer in Richtung Lübeck unterwegs. Er sei unachtsam gewesen – und geradeaus in einen stehenden Absicherungsanhänger auf dem rechten Fahrstreifen einer Tagesbaustelle gefahren. Der Berufskraftfahrer wurde bei dem Zusammenstoß nicht verletzt. Die Sattelzugmaschine war im Frontbereich rechts erheblich beschädigt.

Anzeige
Eine Rettungsgasse kann Leben retten – denn durch sie gelangen Helfer schneller zur Unfallstelle. Die Bildergalerie zeigt, wie Sie im Ernstfall eine Gasse für die Retter bilden.

A 1 bei Pansdorf musste zwei Stunden gesperrt werden

Die Polizei sperrte die Autobahn im Bereich der Unfallstelle komplett. Der Fahrzeugverkehr wurde im Bereich der Anschlussstelle Pansdorf von der Autobahn abgeleitet, konnte dort jedoch auch gleich wieder in Richtung Lübeck auf die Autobahn auffahren. Anderthalb Stunden später wurde der linke Fahrstreifen im Bereich der Unfallstelle wieder frei gegeben, um 8.27 Uhr war die Fahrbahn nach Bergung des Absicherungsanhängers wieder komplett frei.

sbu