Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Unfall: Lkw-Fahrer trotz Verbot unterwegs
Lokales Ostholstein Unfall: Lkw-Fahrer trotz Verbot unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 27.02.2019
Die Polizeibeamten des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers wurden am Dienstagnachmittag gleich zu zwei Unfällen mit Sattelzügen gerufen. Quelle: dpa
Ostholstein/Lübeck

Auf der A 1 in Richtung Süden hat es am Dienstagnachmittag gleich zwei Vorfälle mit Sattelzügen gegeben. Bei dem zweiten Unfall stellte die Polizei fest, dass der Fahrer trotz eines Verbotes am Steuer saß.

Der erste Vorfall führte zu erheblichem Stau: Gegen 15.30 Uhr löste sich im Bereich des Einfädelungsstreifens zur A 226 ein Trailer von der Zugmaschine eines Lastwagens. Grund war laut Polizeisprecher Stephan Muhtz ein Bruch der Verriegelung bei der Sattelplatte. Der Auflieger war mit 21 Tonnen Holz beladen und sollte in Richtung Süden gefahren werden. Der Trailer blieb auf dem Einfädlungssteifen stehen, kippte aber nicht um. Muhtz: „Ein Kran wurde angefordert und um 17.30 Uhr war die Bergung beendet.“ Verletzt wurde niemand.

Unfall im Stau – Lkw-Fahrer trotz Verbot unterwegs

In dem durch den Vorfall entstandenen Stau kam es gegen 16.10 Uhr zu einem Auffahrunfall mit einem Pkw und einem Lkw. „Als die Polizisten die Personalien überprüften stellten sie bei dem 33-jährigen Berufskraftfahrer der Zugmaschine fest, dass durch den Kreis Peine ein wirksames Fahrverbot bestand“, sagt Muhtz. Der Mann hätte seinen Führerschein abgeben müssen. „Die Beamten stellten diesen sicher und ermitteln hinsichtlich der Straftat ’Fahren ohne Fahrerlaubnis’.“ Der Sattelzug wurde von einem anderen Fahrer von der Autobahn zu einer freien Parkfläche gefahren und dort abgestellt. Auch bei diesem Unfall wurde niemand verletzt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Acht Millionen Euro investierten die Sparkasse Holstein und ihre 18 Stiftungen 2018 für das gesellschaftliche Engagement. Schwerpunkte setzten die Förderer auf Bildung, Kunst und Kultur sowie Sport.

27.02.2019

Udo Scholz ist neuer Bürgermeister von Heringsdorf. Auf der Gemeindevertretersitzung wurde er zum Nachfolger von Jürgen Raudonus gewählt, der aus gesundheitlichen Gründen sein Amt abgab.

27.02.2019

Zurzeit treibt der Unbekannte zwischen Lübeck und Puttgarden sein Unwesen. Die Bundespolizei warnt vor ihm. Er nutzt die Hilfsbereitschaft seiner meistens älteren Opfer aus.

27.02.2019