Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Aus für Kitesurf-Weltcup
Lokales Ostholstein Aus für Kitesurf-Weltcup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 07.09.2018
Der World Cup vor Fehmarn war eines der sportlichen Highlights auf der Insel. Quelle: HFR
Fehmarn

Am Donnerstagabend hat der Tourismus-Ausschuss auf Fehmarn über die Zukunft des Kitesurf World Cups auf der Insel beraten. Das Ergebnis: Da das sportliche Großereignis nicht allen erhofften Erwartungen entsprochen und den Tourismus-Service Fehmarn (TSF) nach Angaben von Tourismusdirektor Oliver Behncke eine sechsstellige Summe gekostet habe, wird er zukünftig nicht mehr auf Fehmarn stattfinden. Das hat der Ausschuss laut Behncke einstimmig beschlossen.

Weltelite am Start

Die hochkarätige Veranstaltung mit den weltbesten Kitesurfern und einem breiten, attraktiven Rahmenangebot fand in diesem Jahr zum dritten Mal am Südstrand in Burgtiefe statt. Aufgrund fehlender Sponsorengelder musste der Event jedoch in diesem Jahr bereits kurzfristig von ursprünglich zehn Tagen auf fünf Tage gekürzt werden.

Der Event lockte in den vergangenen Jahren Tausende Besucher nach Fehmarn.

Neue Events sollen kommen

Der TSF wurde laut Behncke gleichzeitig gebeten, alternative medien- und zuschauerwirksame Events vorzuschlagen, die auf die Sonneninsel gelockt werden könnten. „Da der Wassersport für die touristische Entwicklung Fehmarns jedoch eine zentrale Rolle spielt und die Insel als Eldorado für Wassersportler gilt, soll ein Event rund ums Kitesurfen langfristig natürlich nicht im Highlight-Kalender fehlen. Der Tourismus-Service wird daher ein Konzept für eine entsprechende Veranstaltung erarbeiten“, so Oliver Behncke.

Jan Wulf