Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Autofahrt endete im Gartenhaus
Lokales Ostholstein Autofahrt endete im Gartenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 14.05.2014
Anzeige
Timmendorfer Strand

Weder ein Jägerzaun noch die Betonmauer, auf der er steht, konnten das Auto stoppen. Die Fahrt einer 29-jährigen Frau endete am Montagnachmittag in Timmendorfer Strand in einem Gartenhaus aus Holz. Nach Polizeiangaben wurden die Fahrerin und die 21-jährige Beifahrerin verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Sie konnten es aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Gegen 16.40 Uhr war die 29-Jährige mit ihrem BMW in der Bahnhofsstraße unterwegs. Sie querte ungebremst die Bergstraße. Anschließend überfuhr sie dann den gegenüberliegenden Gehweg, schoss mit dem Fahrzeug durch eine massive, etwa 40 Zentimeter hohe Betonmauer mit Jägerzaun und kam etwa zehn Meter weiter in dem Gartenhaus auf dem dortigen Grundstück hinter der Mauer zum Stehen. Bei der Fahrerin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, da ein freiwilliger Atemalkoholtest 2,5 Promille anzeigte. Nach Zeugenaussagen soll die 29-Jährige deutlich zu schnell unterwegs gewesen sein. Nach jetzigem Stand wurden keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Anzeige

Der BMW musste abgeschleppt werden. Die Sachschäden schätzt die Polizei auf mindestens 15 000 Euro.

LN