Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein B 207: Lieferwagen gerät auf die Gegenfahrbahn und kollidiert mit Pkw
Lokales Ostholstein B 207: Lieferwagen gerät auf die Gegenfahrbahn und kollidiert mit Pkw
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 14.06.2019
Ein Lieferwagen und ein Autofahrer sind bei Großenbrode zusammengestoßen. Die Polizei musste die B 207 an dieser Stelle komplett sperren. (Symbolbild) Quelle: Susanne Peyronnet
Großenbrode

Straßensperrung nach Unfall: Ein Lieferwagen ist am Freitagmorgen auf der B 207 bei Großenbrode mit einem anderen Auto kollidiert.

Stau zwischen Großenbrode und Fehmarn

Für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten wurde die Strecke aus Richtung Großenbrode kommend in Richtung Fehmarn an der Unfallstelle komplett gesperrt – drei Stunden lang ab 9 Uhr. Der Verkehr wurde bis zur Beendigung der Fahrbahnreinigung wechselseitig an der Unfallstelle vorbei geleitet. „Das hat zu erheblichen Behinderungen im Straßenverkehr geführt“, berichtete Polizeisprecher Ulli-Fritz Gerlach.

 

Eine Rettungsgasse kann Leben retten – denn durch sie gelangen Helfer schneller zur Unfallstelle. Die Bildergalerie zeigt, wie Sie im Ernstfall eine Gasse für die Retter bilden.

Zum Zusammenstoß der Fahrzeuge kam es, nachdem der 29-jährige Lieferwagen-Fahrer einem vor ihm bremsenden Fahrzeug auszuweichen versuchte – dann aber in den Gegenverkehr geriet. Dort stieß der Lieferwagen gegen 8 Uhr mit einem entgegen kommenden Autofahrer zusammen. Sowohl der Fahrer des Lieferwagens als auch die Beifahrerin in dem Skoda wurden leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit uns mussten abgeschleppt werden.

Meistgelesene Artikel

Erwischt: Filmreife Flucht eines BMW-Fahrers

Dahme: Schwimmerin in der Ostsee verunglückt

Prozess: Ekel-Alarm in Imbiss

sbu

Beim Oldenburger Parkfest steht am Sonnabend die bunte Vielfalt, Spiel und Spaß im Mittelpunkt. In diesem Jahr ist das Event im Stadtpark allerdings noch viel mehr – nämlich das Fest der Jubiläen.

13.06.2019

Eine Frau ist am Donnerstag in der Ostsee zwischen Dahme und Großenbrode in Seenot geraten. Zahlreiche Seenotretter waren an der aufwendigen Rettungsaktion beteiligt. Die Schwimmerin musste reanimiert werden.

13.06.2019

Eine Privatinitiative von Fehmaranern setzt sich für den Glasfaserausbau ein. Um die Anschlussquote von 60 Prozent zu erreichen, wurde die Aktion „#3von5“ initiiert. Auch in anderen Kommunen ist noch unklar, ob das schnelle Internet kommt.

13.06.2019