Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Bad Schwartau gewinnt NDR-Stadtwette in Grömitz
Lokales Ostholstein Bad Schwartau gewinnt NDR-Stadtwette in Grömitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:59 25.08.2013
So sehen Sieger aus: Bad Schwartau hat gestern Abend das Finale der NDR-Stadtwetten 2013 gewonnen. Quelle: Foto: gjs
Grömitz

Die letzte und alles entscheidende Stadtwette der „NDR-Sommertour 2013“ hat die Mannschaft um Bad Schwartaus Bürgermeister Gerd Schuberth gewonnen. Im Grömitzer Kurpark bauten sie gestern Abend — live ausgestrahlt im „Schleswig-Holstein-Magazin“ — am schnellsten eine dreidimensionale Wasser- Pyramide auf — mit insgesamt 91 randvoll gefüllten Löscheimern.

Binnen weniger Minuten hatte das Bad Schwartauer Team — drei aus der Jugendwehr und drei aus der Einsatzabteilung — die anderen sechs Mitbewerber um Längen besiegt. „Wir haben uns eben optimal vorbereitet“, strahlten Schuberth und die Blauröcke nach dem triumphalen Sieg. Damit gewann das Schuberth-Team den Hauptpreis für die Stadt Bad Schwartau und ihre Bürgerinnen und Bürger: einen Tag freien Eintritt im Hansa Park Sierksdorf am 4. September. „Wenn alle Zeit haben, kommen knapp über 20 000 Bad Schwartauer“, lächelte Schuberth hinterher im Gespräch mit den LN. Dabei hatten die Bad Schwartauer in diesem Jahr eine zweite Chance für einen Revanche erhalten, nachdem sie vor Jahren eine erste Stadtwette glatt gegen den NDR verloren hatten.

Ostholstein hat gewonnen, war doch klar“, strahlte Landrat Reinhard Sager. Schließlich traten im Finale mit Burg auf Fehmarn und Gastgeber Grömitz zwei weitere Teams aus dem Kreis an. Sie konkurrierten mit den Teams aus Itzehoe, Gettorf, Marne und Neumünster. Für viele galt Neumünster mit 78 000 Einwohnern als großer Favorit.

gjs

Weitere Themen im Kreishaus sind in der kommenden Woche Sportförderung und Pläne für Pflegestützpunkt.

24.08.2013

Der Party-Auftakt zur gestrigen NDR-Stadtwette im Ostseebad wurde zu einem Festabend für die ganze Familie.

24.08.2013

Die heimatlose Figur von Timmendorfer Strand findet einen neuen Platz im Elterncafé des Hospizvereins „Kinder auf Schmetterlingsflügeln“ in Pansdorf.

24.08.2013