Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Vollsperrung: Landesstraße 306 wird erneuert
Lokales Ostholstein Vollsperrung: Landesstraße 306 wird erneuert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 30.08.2019
Auf der L 306 zwischen Barghorst und Brackrade wird ein halbes Jahr lang gearbeitet (Symbolbild).
Auf der L 306 zwischen Barghorst und Brackrade wird ein halbes Jahr lang gearbeitet (Symbolbild). Quelle: Stefan Sauer/dpa
Anzeige
Barghorst/Brackrade

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) erneuert vom 2. September bis voraussichtlich Ende Mai 2020 die schadhafte Fahrbahn der Landesstraße 306 zwischen Barghorst und Brackrade. Die Sanierung könne aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter Vollsperrung erfolgen, teilt der Landesbetrieb mit.

Die Arbeiten beginnen in Sarau, Hassendorf und Brackrade. Gleichzeitig wird durch den Zweckverband Ostholstein die Trinkwasserleitung erneuert. Zudem lässt die Gemeinde Glasau in der Ortsdurchfahrt Sarau den Kanal sanieren.

Umleitung in zwei Richtungen

Eine Umleitung wird ausgeschildert. Sie führt über Quisdorf und Braak (L 176/B 76/L 184) und über Gnissau, Berlin und Hutzfeld (B 432/L 69 und L 161). Diese Verkehrsführung wurde mit der Polizei, dem Kreis, dem Buslinienbetreiber, dem Rettungsdienst, den Gemeinden und Amtsverwaltungen abgestimmt.

Anliegern wird die Zufahrt zu ihren Grundstücken weitgehend ermöglicht. Sollte es doch einmal zu unvermeidlichen Sperrungen kommen, etwa wegen Asphaltierungsarbeiten, werden die Anlieger frühzeitig über Hauswurfsendungen informiert.

Von sas