Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Bauamtsleiter Henning Schröter geht
Lokales Ostholstein Bauamtsleiter Henning Schröter geht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 12.08.2019
Henning Schröter leitet seit 1. Februar 2018 die Eutiner Bauverwaltung. Jetzt hat er gekündigt. Quelle: Dirk Schneider
Eutin

40 Mitarbeiter der Eutiner Bauverwaltung verlieren innerhalb von zweieinhalb Jahren zum zweiten Mal ihren Chef. Bauamtsleiter Henning Schröter (45) hat zum 30. September gekündigt. Das teilte die Stadt Eutin am Montag mit.

Zurück nach Hamburg

Schröter habe nur eineinhalb Jahre nach seinem Amtsantritt aus persönlichen Gründen gekündigt und werde künftig wieder an seinem Wohnort Hamburg arbeiten, hieß es weiter aus dem Rathaus. „Wir bedauern den Wechsel von Henning Schröter sehr. Er hat sehr viel angeschoben, dafür möchte ich ihm auch persönlich danken, und wir alle hier im Rathaus und im Fachbereich Bauen haben sehr gerne mit ihm zusammen- gearbeitet“, sagte dazu Eutins Bürgermeister Carsten Behnk (parteilos).

Die laufenden Projekte würden weiter in den Fachdiensten, die sehr gut besetzt seien, vorangetrieben und abgearbeitet. „Dennoch reißt der Fortgang von Henning Schröter natürlich eine Lücke, die wir baldmöglich wieder schließen möchten,“ sagte der Bürgermeister weiter.

Stelle wird bald ausgeschrieben

Die Stadt Eutin werde die von Oktober an vakante Stelle der Fachbereichsleitung Bauen, Stadtentwicklung und Klimaschutz sobald wie möglich ausschreiben. „Für unsere vielfältigen Aufgaben und Vorhaben wünschen wir uns wieder eine Architektin oder einen Architekten mit Erfahrung vor allem in der Abwicklung großer Projekte“, sagte Behnk. Die Stadt habe noch viel vor. Zu den großen Aufgaben gehörten die laufende Stadtsanierung, die Schulentwicklung, die Sanierung der Historischen Reithalle und der Neubau des Feuerwehrgerätehauses.

Eutin ist mir sehr ans Herz gewachsen. Ich werde die Stadtentwicklung natürlich interessiert weiterverfolgen“, teilte Henning Schröter mit. „Gemeinsam mit meiner Familie habe ich entschieden, dass meine berufliche Zukunft an unserem Wohnort in Hamburg liegt.“

Schröter hatte im Februar 2018 die Nachfolge von Bernd Rubelt angetreten, der nach Potsdam gewechselt war.

Mehr Artikel zum Thema

Der Eutiner Bauamtsleiter wenige Woche nach seinem Amtsantritt im Interview:
„Wohnen ist mein wichtigstes Thema“

Zweiter Anlauf:
Bauamtsleiter für Eutin gefunden

Stadt diskutiert über Nachfolger für Rubelt:
Wer soll Eutins Bauamt leiten?

Eutins scheidender Bauamtsleiter Bernd Rubelt zieht Bilanz:
„Man muss auch mal mutig sein“

Eutins Bauamtsleiter will nach Brandenburg:
Potsdam ist eine Chance“

Von sas

Der Verband der Köche Deutschlands hat das „Maritim-Seehotel“ für sein besonderes Engagement ausgezeichnet. In Zeiten schwieriger Nachwuchssuche musste das Hotel handeln. Das Klischee, dass Köche immer dann arbeiten, wenn andere frei haben, trifft auf diesen Betrieb nicht zu.

12.08.2019

Fleisch aus dem Supermarkt oder doch lieber vom Fleischer? Auf Facebook überwiegen Kommentare der bewussten Konsumenten. Trotzdem machen immer mehr kleine Schlachter zu.

12.08.2019

Der Wassersportler geriet am Montagmittag bei Fehmarn in Schwierigkeiten. Augenzeugen alarmierten die Rettungskräfte. Die DLRG brachte den Mann an den Strand zurück.

12.08.2019