Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Bauhof: Schwierige Standortsuche
Lokales Ostholstein Bauhof: Schwierige Standortsuche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 29.11.2017
Süsel

Trotz verschiedener Besichtigungen und eines öffentlichen Mietgesuches habe man keinen geeigneten Platz gefunden, erklärte Karen Dyck vom zuständigen Fachdienst. Angesichts dieser Tatsache sei auch zu überlegen, eine neue Halle zu errichten. Diskutiert wurde auch die Unterbringung des Bauhofes im ehemaligen Feuerwehrgerätehaus in Röbel. Dies steht seit dem Umzug der Wehr in einen Neubau leer.

Bereits im September war die Verwaltung beauftragt worden, den Standort hinsichtlich seiner Eignung von externen Fachleuten prüfen zu lassen.

Dass diese Informationen noch ausstehen, sorgte für Unmut. Die Einschätzung soll nun zur Sitzung des Finanzausschusses am 4. Dezember vorgelegt werden. Die drei Bauhof-Mitarbeiter sehen das alte Feuerwehrhaus kritisch. „Nach ihrer Ansicht ist dort eine optimale Unterbringung nicht gegeben. Das sollten wir berücksichtigen“, sagte Karen Dyck. Unabhängig davon, welche Entscheidung letztlich hinsichtlich eines Standortes fallen werde, bauliche Maßnahmen fielen in jedem Fall an, konstatierte Klaus Berger (SPD), der die entsprechenden Mittel im Haushaltsentwurf vermisste. Auf Anregung von Susanne Bötticher-Meyners (SPD) wurde beschlossen, eine Verlängerung des Mietvertrages um ein Jahr anzustreben, um Zeit für notwendige Maßnahmen zu gewinnen. Bürgermeister Holger Reinholdt (FWS) wird eine solche Anfrage an die Vermieterin richten.

aj