Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Berge von Muscheln am Grömitzer Strand
Lokales Ostholstein Berge von Muscheln am Grömitzer Strand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 02.06.2014
Der Strand von Grömitz ist von den Miesmuscheln schwarz gefärbt. Quelle: Tourismus-Service Grömitz (hfr)
Anzeige
Grömitz

Das Ostseebad Grömitz räumt auf: Das Meer hat Berge von Muscheln an den Strand gespült. „Nach dem tagelangen Nord-Ost-Wind mit Windstärken zwischen sieben und neun sind die Früchte des Meeres hier gestrandet“, erklärt Tourismuschef Olaf Dose-Miekley. Er schätzt, dass sich bis zu 8000 Kubikmeter Miesmuscheln am Ufersaum angehäuft haben. Derzeit sind Mitarbeiter des Bauhofes des Tourismus-Service Grömitz dabei, den Strand abzufahren. Vier große Radlader und sechs Transportfahrzeuge sind im Einsatz. Das Material wird zur Seegras-Entsorgungsstation gebracht. Und zwar so schnell wie möglich — um unangenehmen Geruch zu vermeiden. Nach dem Sturm sind zudem Seebrücken zu reparieren und der Strand zu planieren, so Dose-Miekley. Glücklicherweise seien die ansässigen Vermieter von Strandkörben bei dem Sturm ohne nennenswerte Schäden davongekommen. ibu

LN