Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Bilanz in Altenkrempe: Mehr Einsätze, jüngere Mitglieder
Lokales Ostholstein Bilanz in Altenkrempe: Mehr Einsätze, jüngere Mitglieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 10.02.2018
Altenkrempe

Einstimmig ist Anja Kloth-Ehlers zur neuen Schriftführerin der Gemeindefeuerwehr gewählt worden. Ihre Vorgängerin Karin Tamm wurde in die Ehrenabteilung aufgenommen. Neuer stellvertretender Gemeindejugendfeuerwehrwart ist René Rebehn. Außerdem wurden noch zwei neue Kassenprüfer gewählt.

In seinen Jahresbericht legte Schreier eine beeindruckende Bilanz vor. Die Gemeindewehr zählt 75 Mitglieder. 51 von ihnen sind Aktive. Die Jugendfeuerwehr der Gemeinde hat elf Mitglieder und in der Ehrenabteilung sind 13 Mitglieder versammelt. Die Gemeindewehr stellt zwölf Atemschutzgeräteträger, die 2017 sieben Realeinsätze hatten.

Erfreulich: Der Altersschnitt sank um 3,3 Jahre.

Deutlich über dem Vorjahr lag 2017 mit 45 die Zahl der Einsätze, darunter elf Brandeinsätze. Dazu zählten drei Groß- und sechs Kleinbrände. Allerdings würden die Kameraden aufgrund der geringen Tagesverfügbarkeit der Einsatzkräfte immer häufiger alarmiert, um Nachbargemeinden zu unterstützen, sagte Schreier. Im Vorjahr 2016 hatte es im eigenen Gemeindegebiet nicht einen einzigen Brandeinsatz gegeben.

Neben nachbarlicher Löschhilfe in acht Fällen wurden 17 Sicherheitswachen bei Veranstaltungen der Gemeinde geleistet. Der Versuch einer Tierrettung erübrigte sich: Eine Katze war als hilflos auf einen Dach gemeldet worden, hatte sich dann aber „wohl auf ihre Kletterkünste besonnen und war verschwunden“, erzählte Marco Schreier.

Der hohe Ausbildungsstand der Wehr wird auch durch die Besuche von Lehrgängen gesichert. So wurden im vergangenen Jahr insgesamt 21 Lehrgänge von den Mitgliedern der Wehren besucht. Geschult wurde auch der Einsatz für den Digitalfunk.

Schreier ging zudem auf die Bedeutung junger Mitglieder ein: „Die Gemeindejugendfeuerwehr ist ein wichtiger Teil der Wehr, um auch künftig genügend Nachwuchs für die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde zu haben.“

Rolf Willert vom Kreisfeuerwehrverband wie auch Bürgermeister und Amtsvorsteher Hans-Peter Zink lobten in ihren Grußworten die Leistung der Freiwilligen Wehren.

Aufgenommen, geehrt und befördert

Für die ehrenamtlich geleistete Arbeit der Feuerwehrmitglieder dankte der Gemeindewehrführer Marco Schreier allen Aktiven. Geehrt für ihren Einsatz für die Feuerwehr wurden (Foto, v. l.) Birgit Scheuermann, Karin Tamm, Henning Kloth und Hans-Peter Zink.

Als neues Mitglied wurde Olaf Matthews aus Sierhagen aufgenommen, er wurde gleichzeitig zum Feuerwehrmann ernannt.

Befördert zum Brandmeister wurde Sierhagens Ortswehrführer Sascha Lademann für die Dauer seiner Amtszeit. TEXT/FOTO: LOTHERT

Gunter Lothert

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Große Freude im Tierheim Lübbersdorf: Die Firma Hass aus Harmsdorf hat dem Tierheim eine neue Gasbrennwerttherme im Wert von mehr als 7700 Euro gespendet. Nach nunmehr 17 Jahren wird damit in naher Zukunft die alte Heizung durch eine neue ersetzt.

10.02.2018

Schon wieder sucht ein Serienmörder Fehmarn heim. Und legt seine Opfer an historischen Plätzen ab. Krimi-Autorin Heike Meckelmann hat zum dritten Mal zugeschlagen. In ihrer Burger Pension blättert sie im druckfrischen Roman „Küstendämon“. Die erste Lesung ist bereits geplant.

10.02.2018

Zahlreiche Buchliebhaber sind gestern in die Oldenburger Stadtbücherei geströmt, um sich den einen oder anderen Klassiker der Literatur zu sichern oder auch alte Möbel zu ergattern.

10.02.2018