Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Bis Jahresende doppelt so viele Flüchtlinge wie 2013
Lokales Ostholstein Bis Jahresende doppelt so viele Flüchtlinge wie 2013
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 30.11.2014
Puttgarden a. F.

Das ist im Vergleich zum Vorjahr jetzt schon fast eine Verdoppelung, „die definitiv bis Ende dieses Jahres erreicht wird“. Denn der Migrantenstrom hält an, obwohl er im tristen November schwächer ausfällt. Allein in dieser Woche wurden auf der Vogelfluglinie erneut elf Personen durch die Bundespolizei aufgegriffen: acht Syrer sowie je einer aus Marokko, Nigeria und Palästina. Statistisch liegen die Herkunftsländer Syrien, Eritrea und Afghanistan vorn.

Joachim Franklin (Foto), Präsident der Bundespolizeidirektion, geht davon aus, dass die Flüchtlingszahlen nicht zurückgehen, sondern eher noch steigen. Mit unfassbaren Schicksalen: „Schrecklich zu sehen, wenn ein Leben in eine Plastiktüte passt.“ Im Schnitt 9000 bis 15 000 Euro zahlt ein Flüchtling an die Schlepper, berichtet so Serpil Midyatli, migrations- und flüchtlingspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion: „Oft werden sie auf der Reise nochmal ausgenutzt, müssen nur für ein Ei bis zu 50 Dollar zahlen.“

gjs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!