Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Nach Feuer in Tierfutter-Geschäft: Jugendliche und Hundehalter gesucht
Lokales Ostholstein

Brandstiftung in Stockelsdorf: Jugendliche und Hundehalter gesucht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 27.11.2020
Das Gebäude wurde komplett zerstört. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Stockelsdorf

Wenige Tage nach dem Großbrand in Stockelsdorf bittet die Polizei, dass sich Zeugen dringend bei den Ermittlern melden. Am frühen Sonntagmorgen (21. November) war ein Feuer in dem Fachmarkt für Heimtierbedarf am Ravensbusch ausgebrochen. „Das Futterhaus“ brannte komplett ab. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 000 Euro.

LKA geht von Brandstiftung aus

Polizeisprecher Stefan Muhtz teilte jetzt mit: „Nachdem auch Brandermittler des Landeskriminalamtes Schleswig-Holstein vor Ort waren, wird hinsichtlich einer vorsätzlichen Brandstiftung ermittelt.“ Laut Muhtz liegen Hinweise auf mögliche Zeugen vor, die bisher noch nicht namentlich erfasst werden konnten. Dabei handle es sich unter anderem um eine Gruppe Jugendlicher und um einen Spaziergänger mit Hund.

Anzeige
Der wöchentliche LN-Newsletter für Ostholstein

Wissen, was an der Ostseeküste und auf dem Land los ist: Jeden Montag gegen 18 Uhr in Ihrem Postfach. 

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Zeugen sollen sich melden

Diese sowie andere Personen, die Angaben zu dem Hundehalter oder der Jugendgruppe machen können, werden dringend gebeten, sich zu melden. Möglich ist dies unter der Nummer 04 51/22 07 50 oder per E-Mail an BadSchwartau.KPSt@polizei.landsh.de.

Lesen Sie auch

Von Sebastian Rosenkötter