Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Bürgermeister gestorben: Heiligenhafener erhalten Möglichkeit zum Kondolieren
Lokales Ostholstein Bürgermeister gestorben: Heiligenhafener erhalten Möglichkeit zum Kondolieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 04.11.2019
Heiligenhafens Bürgermeister Heiko Müller ist am vergangenen Mittwoch unerwartet verstorben. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen
Heiligenhafen

Die Fahnen in Heiligenhafen wehen auf halbmast. Die Nachricht vom plötzlichenTod des Bürgermeisters Heiko Müller bewegt die Stadt. Vergangenen Mittwoch war der 64-Jährige unerwartet verstorben. Um den Einwohnern, aber auch den Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, Abschied von ihrem Verwaltungschef zu nehmen, ist im Rathaus ein Ort geschaffen worden, um kondolieren zu können.

Trauerzimmer im Rathaus

Die „Reeder’s Stuuv“ im Rathaus ist hergerichtet worden, sagt der Erste Stadtrat Folkert Loose (CDU). Es solle so Raum geboten werden, um das tragische Ereignis zu verarbeiten, und zu trauern. In dem Zimmer, das an den Erbauer des Gebäudes Johann Peter Maßmann erinnert, ist ein Bild von Heiko Müller aufgestellt und ein Buch ausgelegt. Laut Loose kann sich jeder zu den Öffnungszeiten der Stadtverwaltung darin eintragen.

Zeit zur Verarbeitung

Der Erste Stadtrat hat bereits seit einiger Zeit als Stellvertreter des Bürgermeisters die Amtsgeschäfte geführt und stellt sich nun auf mindestens weitere fünf Monate ein, bis ein neuer höchster Repräsentant für Heiligenhafen gewählt ist. Jetzt aber sei erst einmal die Phase der Aufbereitung, um den Schock der vergangenen Tage zu verdauen. Die Trauerfeier für Heiko Müller ist am Donnerstag, 7. November, um 13.30 Uhr vorgesehen. Da mit einer großen Anteilnahme gerecht wird, findet diese im Kursaal am Ferienpark statt.

Noch mehr Artikel aus Ostholstein

 

Von Markus Billhardt

Erst Süßigkeiten geklaut und dann Häuser mit Eiern beworfen: An Halloween trieben Jugendliche in Bad Schwartau ihr Unwesen. Und auch in Lübeck beschäftigten zwei Vorfälle die Polizei.

01.11.2019

Modern, größer und beleuchtet soll er sein – außerdem zentral liegen. Die Eutiner Skateboard-, BMX- und Scooterfahrer machen sich für eine neue Anlage stark. Und sie haben auch schon einige Ideen.

01.11.2019

Die Feuerwehr-Handpuppenbühne macht seit 17 Jahren Brandschutzerziehung. Nach 850 Vorstellungen vor mehr als 20 000 Kindern will Puppenspieler Edwin Schultz aufhören. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht.

31.10.2019