Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Bürgermeister-Wahl in Scharbeutz: Andreas Zimmermann kandidiert
Lokales Ostholstein Bürgermeister-Wahl in Scharbeutz: Andreas Zimmermann kandidiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 28.06.2019
Andreas Zimmermann, Bürgermeister von Ahrensbök, kandidiert für das Amt des Bürgermeisters von Scharbeutz. Quelle: S. Latzel
Scharbeutz/Ahrensbök

Paukenschlag gleich bei der Kür des ersten Kandidaten für die Wahl des Scharbeutzer Bürgermeisters am 22. September 2019: Die CDU Scharbeutz hat sich für Andreas Zimmermann entschieden. Bei einer Mitgliederversammlung stimmte die Mehrheit der Mitglieder für den 54-Jährigen, der seit acht Jahren parteiloser Bürgermeister von Ahrensbök ist.

Für Zimmermann votierten 13 der 21 anwesenden Mitglieder, berichtet der Vorsitzende des Scharbeutzer CDU-Gemeindeverbands, Bernd Ahlgrimm. Acht Stimmen entfielen auf die ebenfalls parteilose Bettina Schäfer, Leiterin des Bauhofes in Scharbeutz. Auch Zimmermann kennt die Verwaltung in Scharbeutz gut: Von 1993 bis 2011 war er dort Leiter des Ordnungsamtes.

Zimmermann gilt in Ahrensbök als bürgernah

Dann hatte er als Kandidat von CDU und SPD die Wahl zum Ahrensböker Bürgermeister gewonnen. Dort gilt er als bürgernah, hat beispielsweise einen Whatsapp-Dienst für die Einwohner vorangebracht und möchte über Facebook kommunizieren. In Ahrensbök hat Zimmermann auch Geld für moderne LED-Lampen in die Hand genommen.

Mehr Artikel zu Zimmermann

Interview: „Über Facebook möchte ich Menschen erreichen“

Ahrensbök:
Zimmermann wurde wiedergewählt

Zimmermann:
LED-Lampen im Visier

Innovativ:
Zimmermann informiert Bürger über Whatsapp

„Ich kenne die Menschen in Scharbeutz gut“, sagt Zimmermann. Mehrere Parteien, neben der CDU auch die FDP, die Grünen und die WUB, hätten ihn nun gebeten, für das Bürgermeisteramt zu kandidieren. „Das ist für mich eine Bestätigung, dass ich in Ahrensbök gute Arbeit geleistet habe.“ Er sei nicht von sich aus auf die Politiker zugegangen. „Denn ich fühle mich wohl in meinem Job.“ Seine Motivation für das Bürgermeisteramt in Scharbeutz sei es, mehr Möglichkeiten der Gestaltung zu haben, weil Ahrensbök wirtschaftlich nicht so stark sei wie der Küstenort. 

Die Scharbeutzer CDU ist die erste Fraktion, die ihren Kandidaten öffentlich bekannt gibt. Bei der Wahl am 22. September wird eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger für Volker Owerien (parteilos) gesucht, der sich nach 18 Jahren im Amt nicht wieder zur Wahl stellt.

Sabine Latzel und Saskia Bücker

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!