Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Bujendorf sagt Nein zum Football
Lokales Ostholstein Bujendorf sagt Nein zum Football
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 06.11.2017
Wenn die Footballer trainieren, kann der Rasen schon mal etwas abbekommen.
Wenn die Footballer trainieren, kann der Rasen schon mal etwas abbekommen. Quelle: Foto: Beke Zill
Süsel/Bujendorf

Das ist das Ergebnis der Auswertung einer Befragung der Bujendorfer Spielvereinigung. Lediglich einmal traf sich die seit einem Jahr bestehende Football-Sparte im Sommer während der sechswöchigen Ruhephase für den Süseler Sportplatz in Bujendorf. „Wir haben uns gefühlt wie vor 80 Jahren, weil wir unter schärfster Beobachtung der Bujendorfer Fußballer trainieren mussten“, erinnert sich Spartenleiter Dr. Jan Andresen. Nach dem Übungsabend habe es Vorwürfe wegen angeblicher Schäden im Rasen gehagelt. Zu einer (ergebnislosen) Begehung mit dem Bürgermeister sei allerdings kein Vertreter der Bujendorfer erschienen: „Wir können doch nicht innerhalb einer Gemeinde eine Sportart gegen die andere ausspielen“, sagt Andresen verwundert. Er konnte mit seiner Mannschaft aber nach Scharbeutz und Haffkrug ausweichen.

aj

Timmendorfer Strand - TNST: Mehr Aufgaben, höhere Kosten
06.11.2017