Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Campingwirte fordern mehr politische Mitsprache
Lokales Ostholstein Campingwirte fordern mehr politische Mitsprache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 25.05.2018
Wallnau a. F

Einen starken Auftritt gab es bei der Premiere von Jörn Henning Kohlhoff als neuer Vorsitzender des Vereines Campingparadies Ostseeinsel Fehmarn. Das Vorstands-Trio mit Kohlhoff, seinem Vorgänger Jens-Peter Bumann und Malte Riechey verteilte auf der Frühjahrstagung in Wallnau nicht nur Streicheleinheiten an Tourismusdirektor Oliver Behncke. Mit Unverständnis haben sie auf die Auflösung des Tourismusbeirates reagiert, in dem die Vertreter der Tourismuswirtschaft viele Jahre neue Impulse an den TSF weitergaben. Behncke: „Das war politisch gewollt.“ Tatsächlich: Zuletzt schwächelte der Tourismusbeirat spürbar. „Doch wir haben weiter aktives Interesse an einer politischen Mitarbeit“, betonte Malte Riechey. Er plädierte nicht für eine Wiederbelebung des Beirates, sondern für eine stärkere Einbindung von Tourismusvertretern in das politische Gremium „Tourismusausschuss“ – zum Beispiel durch den Verzicht der Parteien auf einige Sitze. Weil im Ausschuss aber politische Beschlüsse gefasst werden, stößt das auf rechtliche Grenzen.

Erhebliche Nöte haben die Campingwirte mit den Folgen der neuen Datenschutzverordnung. Drastisch brachte es Malte Riechey (Wulfener Hals) auf den Punkt: „Wir können ab Freitag alle keine Kurabgabe mehr an den TSF zahlen, sonst machen wir uns strafbar.“ Kurzfristig war die Stimmung ein wenig gereizt. „Da hätten Sie den Dialog früher suchen sollen“, konterte Behncke. Doch auch Campingwirt und Politiker Gunnar Mehnert (WUW) forderte: „Wenn die Stadt Geld erheben will, muss sie es datenschutzgesichert machen.“

Der TSF hat in Kooperation mit dem Verein „Attraktive Burger Altstadt“ (ABA) einen Experten eingeladen. Er beantwortet Fragen von Vermietern zum Thema Datenschutzgrundverordnung (Sonnabend, 9. Juni, 15 Uhr, TSF-Veranstaltungsraum Burgtiefe).

gjs