Corona: Inzidenzwert in Ostholstein erstmals über 50
Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Corona in Ostholstein: Inzidenzwert erstmals über 50
Lokales Ostholstein

Corona: Inzidenzwert in Ostholstein erstmals über 50

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 16.12.2020
In diesem Artikel erfahren Sie alles über den aktuellen Stand der Verbreitung des Coronavirus im Kreis Ostholstein. Quelle: Fusion Medical Animation/Unsplash/hfr /Archiv
Anzeige
Eutin

Jetzt liegt auch im Kreis Ostholstein der Inzidenzwert erstmals über 50. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet für Mittwoch, 16. Dezember, einen Wert von 51,4. Auf der Deutschlandkarte des Instituts ist Ostholstein erstmals hellrot eingefärbt.

Covid-19: Inzidenzwert auf 51,4 gestiegen

Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Menschen in den vergangenen sieben Tagen – bezogen auf 100 000 Einwohner – positiv getestet worden sind. Am 15. Dezember hatte das RKI für Ostholstein noch einen Wert von 44,9 angegeben.

Anzeige
Der wöchentliche LN-Newsletter für Ostholstein

Wissen, was an der Ostseeküste und auf dem Land los ist: Jeden Montag gegen 18 Uhr in Ihrem Postfach. 

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Seit Ausbruch der Pandemie Mitte März haben sich im Kreis nachweislich 768 Menschen mit Covid-19 infiziert. Aktuell gebe es 164 positive Fälle, sagt Kreissprecherin Annika Sommerfeld. 598 Menschen sind wieder genesen. In Ostholstein hat es seit Ende Oktober in Zusammenhang mit Corona sechs Todesfälle gegeben. Drei Menschen starben allein in der vergangenen Woche.

642 Ostholsteiner sind in Quarantäne

Sechs Personen werden derzeit noch in Kliniken behandelt. Die Schön Klinik in Neustadt teilt mit, dass sie drei Patienten aus einem Altenpflegeheim auf ihrer Isolationsstation aufgenommen habe.

In Quarantäne befinden sich augenblicklich 642 Ostholsteiner. Von Infektionen betroffen seien zurzeit auch Pflegeeinrichtungen, das gelte für Bewohner wie auch für Personal, berichtet die Kreissprecherin weiter. Auch in Schulen, in Kindertageseinrichtungen und insgesamt drei Kliniken seien Menschen positiv getestet worden.

Links zu interessanten Corona-Statistiken

Diese beiden Artikel sind kostenlos für alle lesbar, die nachfolgenden regionalen Analysen sind LN-Plus-Lesern vorbehalten. Testen Sie jetzt kostenlos LN+!

Mehr aus Ihrer Region:

Lübeck hat Inzidenzwert von 170,9

In Ostholsteins Nachbarkreisen sind die Inzidenzwerte ebenfalls hoch. Im Kreis Segeberg liegt er bei 74,3, dort hat es seit Ausbruch der Pandemie 42 Tote in Zusammenhang mit Corona gegeben – die meisten von ihnen waren Bewohner von Seniorenresidenzen. In Stormarn beträgt der Wert aktuell 133,9, dort wurden 67 Todesfälle gezählt. Auch hier waren die meisten Verstorbenen Bewohner von Betreuungseinrichtungen. Die Hansestadt Lübeck hat einen Inzidenzwert von 170,9 (12 Tote).

Von Ulrike Benthien