Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Haus bei Feuer schwer beschädigt
Lokales Ostholstein Haus bei Feuer schwer beschädigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 03.01.2019
In Ratekau brannte es in einem Einfamilienhaus. Vor allem das Dachgeschoss wurde ein Raub der Flammen. Quelle: René Schröder
Ratekau

Im Dachgeschoss war nichts mehr zu retten: In Ratekau brannte es am Mittwochnachmittag in einem Einfamilienhaus an der Poststraße. Über Stunden kämpften die Feuerwehrleute gegen die Flammen. Verletzt wurde niemand. „Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, war das Dach bereits durchgebrannt“, berichtete der Ratekauer Gemeindewehrführer Dennis Puls. Der Brand sei im ersten Obergeschoss entstanden. Mit zwei Innenangriffen und Wasser, abgegeben aus den Körben von zwei Drehleitern, versuchte die Feuerwehr, die Flammen einzudämmen. Doch das Haus wurde schwer beschädigt. Am Ende musste das gesamte Dach abgedeckt werden, um mögliche Glutnester zu finden. Dafür kam die Wärmebildkamera zum Einsatz. Insgesamt dauerte der Löscheinsatz mehrere Stunden, weitere Stunden musste eine Brandwache in der Poststraße bleiben.

Feuerwehrmänner löschen auf einer Drehleiter die letzten Glutnester und reißen die Ziegel vom Dach. Quelle: Felix Koenig54°

Alarmiert worden waren die Feuerwehren Ratekau, Sereetz, Offendorf, Techau, Timmendorfer Strand und Bad Schwartau. Die beiden letzteren stellten ihre Drehleitern auf.

Von einer der Drehleitern aus versuchten die Löschkräfte, das Feuer unterm Dach unter Kontrolle zu bringen. Quelle: René Schröder

sas

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!