Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Warum Hans Meiser in Scharbeutz lebt
Lokales Ostholstein Warum Hans Meiser in Scharbeutz lebt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 04.03.2019
Hans Meiser in Scharbeutz. Er mag den Ort vor allem im Winter wenn es nicht so voll ist. Quelle: FOTO: Lutz Roeßler
Scharbeutz

Hans Meiser, der vielfach ausgezeichnete Journalist und Talkshowpionier, sitzt in der Strandcreperie Scharbeutz. Mit den Inhabern, Jessica und Uwe Wenig, ist er gut befreundet. Für das Gespräch mit den LN öffnen sie extra ihren Laden. „Die beiden kann ich immer anrufen, wenn etwas ist“, sagt Meiser. „Der Begriff Freundschaft wird ja oft missbraucht.“ Auch in der Branche, in der Meiser Karriere gemacht hat. Echte Freunde, sagt er, gebe es selten.

Umzug in den Norden für seine neue Ehefrau

Doch in Scharbeutz hat er einige gefunden. Er fühlt sich wohl dort am Meer. Hans Meiser mag die Mentalität der Norddeutschen und den Strand. Vor allem im Winter wenn die Touristen nicht so zahlreich sind. Vor bald vier Jahren hat er während eines Urlaubs in Scharbeutz seine jetzige Ehefrau Angelika in einem Restaurant kennengelernt. Sie bauten ein Haus, doch so richtig zur Ruhe gesetzt hat Meiser sich nicht. Er schreibt für verschiedene Zeitungen, bekommt Anfragen für Auftritte und Moderationen. „Ich bin sogar mal gefragt worden, ob ich nicht der nächste Bürgermeister werden möchte“, sagt Meiser. Aber Politik, das sei nichts für ihn. „Ich muss jemanden auf dem Kopf zusagen können, wenn er einen Knall hat.“

Rundheraus, so kennt man den Erfolgs-Moderator, der unter anderem mit dem Bambi und der Goldenen Kamera ausgezeichnet wurde. „Meine Frau hat da so ein Devotionalienregal, das ich ganz furchtbar finde, und da steht die Goldene Kamera, die übrigens rostet oder irgendwie angelaufen ist.“ Stolz, sagt Meiser, sei er auf seine Erfolge nicht. Doch an vieles denke er gern zurück: An seine Talkshow, in der zum ersten Mal der Gebrauch von Viagra thematisiert wurde, in der er erstmals auch mit Scientologen sprach.

„Ich habe im Leben so ziemlich alles mitgenommen, was geht. Wenn ich überlege, in wie vielen Ländern ich dienstlich gewesen bin.“ Als Schlafwagenschaffner habe er einmal gearbeitet und noch vor zwei Jahren auf einem Kreuzfahrtschiff als Moderator, Bordradio-Macher und – dank passender Bootsführerscheine und Patente – hin und wieder auch auf der Brücke.

Der Erfolgsmoderator hat sich im Alter an der Ostsee niedergelassen. So sah er früher aus.

Kritik für Beiträge auf Watergate.tv

Doch nicht für alles, was Hans Meiser im Leben ausprobiert hat, bekam er Applaus. 2017 gab es viel Kritik für seine Arbeit für das umstrittene und vielfach als Verschwörungstheoretikerportal bezeichnete Watergate.tv, das sich selbst als „investigatives Redaktionsnetzwerk für die freie, unabhängige und neutrale Presse“ beschreibt. Hans Meiser sagt dazu heute: „Ich habe da drei Beiträge geschrieben.“ Sie seien sauber recherchiert gewesen. „Wenn da auch nur ein Wort nicht gestimmt hätte, hätte man mir richtig an den Hammelbeinen ziehen können.“

Dass Meiser auf der Plattform auch mit Bild als Autor eingebettet worden war, habe er nicht gewusst. „Ich hatte einfach drei tolle Geschichten, die wollte ich schreiben. Die haben auch ein bisschen Staub aufgewirbelt.“ Mit Verschwörungstheorien habe er nichts zu tun. Kürzlich habe ihn Beatrix von Storch mal für eine Talkshow gewinnen wollen. „Aber AfD und ich, das ist wie Feuer und Wasser“, sagt Meiser. „Das geht gar nicht.“ Ebenfalls kritisiert wurde er für seine Zusammenarbeit mit einem Wirtschafts-Verlag. „Das ist knallharte Werbung“, sagt er. Das tue ihm nicht weh. „Nächstes Thema.“

Meiser nutzt Prominentenstatus, um zu helfen

In Scharbeutz verbringt Hans Meiser noch immer viel Zeit mit Arbeit. Die“krankhafte Neugier“ eines Journalisten habe er nicht verloren. Außerdem engagiert er sich im Kuratorium der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Hin und wieder setze er dann auch seinen Prominenten-Status ein, um zu helfen. Zum Beispiel Anfang Februar bei der Eröffnung des neuen Rewe-Marktes in Scharbeutz. Das habe er zugesagt unter der Voraussetzung, dass sein Honorar an den Pansdorfer Palliativverein „Kinder auf Schmetterlingsflügeln“ gespendet wird. „Das finde ich dann legitim“, sagt Meiser. „Ich habe keinen Pfennig daran verdient.“ Ansonsten störe es ihn eher, wenn er als „prominent“ bezeichnet wird. „Es spielt doch keine Rolle, wer man ist.“

Luisa Jacobsen

Ostholstein Bauen, Kaufen, Wohnen - Tiny Houses aus Ostholstein

Die beliebten kleinen Häuser lassen sich per Anhänger transportieren. Viele Interessenten haben jedoch Sorge vor rechtlichen Hürden. Land und Kreis sind sich in einigen Punkten uneins. Handwerker fordern weniger Regulierungen.

04.03.2019

Was ist der angemessene Preis für die Insel im Großen Eutiner See? Eine Familie wartet darauf, dass ihr Kaufvertrag wirksam wird. Die Stadt Eutin will ihr Vorkaufsrecht durchsetzen.

03.03.2019

Fast alle Gemeinden planen Neubauten – Entstehende Jobs im Bereich Gastronomie und Hotellerie verschärfen die Situation – Senioren suchen barrierefreie Wohnungen – Azubis können Lehren nicht antreten

03.03.2019