Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Das sind Ahrensböks neue Schützenkönige
Lokales Ostholstein Das sind Ahrensböks neue Schützenkönige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 10.07.2019
Gruppenbild mit Pokalen und Scheiben: Das sind die erfolgreichen Schützen der Ahrensböker Gill vun 1490. Quelle: Ahrensböker Gill vun 1490
Ahrensbök

Zusammen mit vielen Ahrensbökern hat die Gill vun 1490 ihr Heimatfest gefeiert. Bereits zum dritten Mal organisierte sie das gesamte Fest in Eigenregie. Viele Ehrenamtliche aus den eigenen Reihen trugen zum Gelingen bei.

Beim Adlerpicken und vielen anderen Spielen zeigten am ersten Festtag die Kinder ihr Können. Anschließend wurden die Kinderkönige, die durch das Adlerpicken ermittelt wurden, von den Majestäten Jürgen Wilcken und Jens-Dieter Strehse geehrt. In der Altersklasse „5 bis 8“ erhielten Lea Peters und Marlon Wilcken die begehrten Pokale. Marie Behnke und Finley Wilcken wurden in der Altersklasse „9 bis 12“ geehrt.

Gästevogel findet besonderen Anklang

Neben den Kinderspielen standen die Wettkämpfe auf den Schießständen auf dem Programm. Die Besucher des Heimatfestes drängelten sich auf den Kleinkaliber-, Luftgewehr-, Kurzwaffen- und Bogenständen. Auf dem Kleinkaliberstand wurden auf 50 Meter die Handwerkerscheibe, die LN-Ehrenscheibe und der Volkskönig ausgeschossen. Besonderen Anklang in diesem Jahr fand der Gästevogel, der vor der Schützenhalle mit dem Kleinkalibergewehr beschossen wurde.

Die Ahrensböker Haare erhielt in diesem Jahr Jochen Frenz für sein besonderes Engagement über zahlreiche Jahre.

Zahlreiche Besucher verfolgen den Festumzug

Höhepunkt am Folgetag war der Festumzug durch den Ort. Zahlreiche Besucher säumten die Straßen Ahrensböks. Die originellsten Wagen und Gruppen wurden ausgezeichnet. Den ersten Preis gewann der „Reit- und Fahrverein Ahrensbök“ in der Sparte „Vereine“. Die Firma „Reifenservice Reichentrog“ siegte in der Kategorie „Gewerbe“. In der Kategorie „Kindergärten“ lag der „Brummkreisel“ ganz vorne.

In der Kategorie „Kindergärten“ lag der Brummkreisel vorn. Nach dem Umzug konnten die Gäste auf allen Ständen schießen, anschließend begannen die Wettbewerbe für die Schützen. Spannend wurde es am dritten Festtag bei der Proklamation: Neuer Volkskönig wurde Timo Gladen.

Hubert Lindau ist erster Ritter der Vogelschützen

Erster Ritter der Vogelschützen wurde Hubert Lindau. Er setzte den entscheidenden Treffer und holte den Rumpf des Vogels herunter. Kurt Wagner steht als 2. Ritter dem neuen Vogelkönig Michael Gräber zur Seite. Scheibenkönig wurde Norbert Hartwig. Max Krakow wurde 1. Ritter und Jürgen Wilcken 2. Ritter. Matti Persson wurde unter großem Jubel Kronprinz. Oke Könker wurde 1. Ritter und Moritz Romankow wurde 2. Ritter. Wolf Dieter Lück erhielt von der Jugend den Pokal für „Frohsinn und Brüderlichkeit“ als Dank für seinen großartigen Einsatz.

Zu den weiteren Siegern gehört Oke Könker, der die Scheibe der Kronprinzessin gewann. Die Ehrenscheibe der Könige erhielt Moritz Romankow und die Willi-Matthes-Gedächtnisscheibe gewann Hakon Könker.

Weitere Ergebnisse

Während der Proklamation wurden zahlreiche Ehrungen verliehen: Oliver Fischer von der Firma Marutz entschied den Wettkampf um die Handwerkerscheibe für sich. Sven Samelin gewann die begehrte LN-Ehrenscheibe. Der SpoPi-Pokal im Wettbewerb der Schützen ging an Karsten Buck, im Wettbewerb der Nicht-Schützen ging dieser erneut an Dennis Sanmann.

Gwendolin Pötschke nahm die Damen-Ehrenscheibe für ihre Leistung entgegen. Daniel Strehse holte die LuPi-Ehrenscheibe, die Uwe Stüben auf dem 2. Platz nur knapp verfehlte. Carsten Weiß erlangte in diesem Wettkampf den 3. Platz.

Spannend war auch der Wettkampf um die LG-Ehrenscheibe. Oliver Fischer gewann den bronzenen Orden, Ullrich Groepler den silbernen. Max Krakow sicherte sich den goldenen Orden und die Ehrenscheibe. Den Wettkampf um den Robert-Lindau-Gedächtnispokal konnte Claudia Schulz für sich entscheiden. Vadim Grebenjuk wurde Zweiter, der dritte Platz ging an Norbert Hartwig.

LN

Eine Ostholsteinerin ist beim Golfspielen in der Nähe von Timmendorfer Strand schwer verletzt worden. Aus bislang noch nicht eindeutig geklärter Ursache war die Frau vor das Golfcart einer 77-Jährigen gelaufen.

10.07.2019

Die erste Etappe für den Bau entlang der L 306 zwischen Hassendorf und Barghorst ist geschafft. Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) sagte eine 50-prozentige Förderung für das 2,3-Millionen-Euro-Projekt zu.

10.07.2019

Ein Segler, der in Heiligenhafen (Kreis Ostholstein) zu seinem Törn gestartet war, ist in der Ostsee nördlich von Rostock über Bord gegangen. Eine großangelegte Suche war erfolglos, der 69-Jährige wird noch immer vermisst. Retter schätzen seine Überlebenschancen indes als gering ein.

10.07.2019