Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Der Mai ruft: Es wird wieder getanzt und gefeiert
Lokales Ostholstein Der Mai ruft: Es wird wieder getanzt und gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:12 28.04.2017
Tanzen um den Maibaum auf dem Nicolaimarkt in Grömitz. Quelle: CHRISTIAN LÜCK
Anzeige
Fehmarn

Die Landjugend Fehmarn startet ihre legendäre Maifeuerfete am Sonntag, 30. April, um 20 Uhr in der Festscheune Schmidt in Westermarkelsdorf, in der ein DJ- Team auflegt. Der Eintritt kostet fünf Euro. 1500 Besucher werden erwartet (Personalausweis mitbringen, „Muttizettel“ und Aufsichtsperson für 16- und 17-Jährige, unter 16 Jahren nur mit Eltern). Am 1. Mai gibt es dann ab 11 Uhr am Strand von Presen ein kostenloses Picknick. Organisatorin ist Christa Woitalla (Tel. 043 72/18 41).

Großenbrode. Die Schützen laden am 30. April auf ihrem Vereinsgelände Schmiedestraße zum Tanz in den Mai und Maifeuer ab 19 Uhr ein. Im Festzelt spielt DJ Bernd Beilke auf, der Eintritt ist frei.

Anzeige

Heiligenhafen. Am Sonntag und Montag findet auf dem Heiligenhafener Marktplatz wieder das Maifest statt. Mit der Partyband „Metro-Lounge“kann am 30. April ab 19 Uhr in den Mai getanzt werden. Am 1. Mai ab 11 Uhr richten die Bezirkshandwerker den Maibaum. Der Heiligenhafener Spielmannszug bildet dazu den musikalischen Rahmen, dazu gibt es den Bändertanz des DRK-Volkstanzkreises Grube mit Unterstützung der Volkstanzgemeinschaft Ostholstein. Bereits um 10.45 Uhr ist als Überraschung ein besonderes Vorprogramm geplant. Die „Silvershadows“ werden von 13 bis 16 Uhr musikalisch unterhalten und so das Maifest ausklingen lassen.

Oldenburg. Das Oldenburger Wallmuseum veranstaltet am 1. Mai ein großes Kinderfest. Von 12 bis 17 Uhr gibt es Angebote für kleine und große Kinder. Es werden unter anderem Messer geschnitzt, Specksteinamulette hergestellt und Bändchen geknüpft. Der Zugang zum Kinderfest ist kostenlos. Für einige Bastelaktionen wird um eine Spende für das Material gebeten.

Die Dannau-Wesseker Schweinegilde veranstaltet am 30. April von 1866 ihr traditionelles Maifeuer auf den Dannauer Wiesen. Beginn der Veranstaltung ist 18.30 Uhr. Mitglieder und Besucher sind herzlich willkommen.

Hansühn. Die Awo und die SPD in Hansühn wollen ihren Maibaum am 1. Mai auf dem Parkplatz an der Bushaltestelle Lensahner Straße (ZOB) aufstellen. Das soll anschließend mit Maibowle, Maibock und Grillwurst gefeiert werden.

Heringsdorf. Die Heringsdorfer wollen am Montag, 1. Mai, um 14 Uhr anbaden. Schaulustige können Kaffee, Kuchen und Bratwürste genießen.

Grube. Traditionell feiern die Gruber Pfadfinder Geusen am 1. Mai ihren Jahrestag in Grube hinter dem Gemeindehaus, Bei der Kirche 8. Start zu den Prüfungen für die Pfadfinder ist um 13 Uhr. Gegen 15.30 Uhr werden die ersten Gruppen zurückerwartet . Für Eltern, Verwandte und alle Interessierten gibt es Kaffee, Kuchen und Musik. Um 17 Uhr findet ein Gottesdienst statt. Dabei werden die Sieger prämiert und die Abzeichen verliehen. Der Abend klingt am Lagerfeuer aus.

Dahme. Am Sonntag gibt es zwei Neuigkeiten auf dem Nordstrandgelände in Dahme. Das durch den Gewerbeverein in Eigenregie reparierte Aussichtsplateau lädt wieder zum Verweilen ein. Parallel wird die neue Saison-Eventbühne präsentiert . Ab 12 Uhr gibt es Musik vom Plattenteller und ab 20 Uhr Livemusik „Solaris“, die unvergessliche Rockklassiker, aktuelle Hits und eigene Stücke spielen.

Kabelhorst. Der SPD-Ortsverein Kabelhorst / Schwienkuhl lädt für den 1. Mai zum geselligen Maibaumrichten und Angrillen am Gemeinschaftshaus Grünbek ein. Beginn ist um 11 Uhr.

Kellenhusen. Am Sonntag, 30. April, findet ab 18 Uhr auf der Südstrandwiese das traditionelle Kellenhusener Maifeuer des CDU-Ortsverbandes statt. Angezündet wird es um 19 Uhr. Zudem gibt es ein Kinder-Maifeuer mit Stockbrotrösten.

Langenhagen. Die heilpädagogische Wohneinrichtung Fünf Linden in Langenhagen lädt für Sonntag von 15 Uhr bis 17 Uhr zum Maifeuer ein. Für kleine und große Gäste gibt es Spiele, Stockbrotbacken aktiv mitmachen sowie zur Unterhaltung die One-Woman-Allroundkünstlerin Lucy Lou.

Kasseedorf. Der Kyffhäuserbund Kasseedorf lädt für den 1. Mai ab 10.30 Uhr zum Maibaum-Richten auf dem alten Schulhof ein. Nach dem Frühschoppen wird gegrillt.

Grömitz. Ein Maifeuer gibt es am Sonntag, 30. April, im Grömitzer Kurpark. Los geht es um 19 Uhr. Zudem startet um 19.30 Uhr ein musikalisch begleiteter Laternenumzug an der Seebrücke. Die Freiwilligen Feuerwehr Suxdorf-Nienhagen lädt ebenfalls für Sonntag zu einem Maifeuer ein. Bevor das Feuer entzündet wird, werden die Mitglieder des Heimat- und Kulturvereins gegen 19.15 Uhr den traditionellen Maibaum aufstellen. Anschließend werden die Damen der Tanzgruppe Blau-Weiß-Rot einige Tänze aus ihrem Programm präsentieren.

Die Dorfgemeinschaft Lenste lädt für den 1. Mai zu einer Radtour mit der Freiwilligen Feuerwehr und der Bürgergemeinschaft „Gemeinsam statt einsam“ ein. Start ist um 14 Uhr am Feuerwehrgerätehaus. Auf halber Strecke findet ein Boxenstopp statt, bei dem für eine Stärkung gesorgt wird. Zum Abschluss wird am Feuerwehrgerätehaus gegrillt.

Schashagen. Ljiljana Ehler lädt für Montag in ihren Garten ein. Von 11 bis 17 Uhr können im Lindenweg 4 in Schashagen besondere Stauden, historische Rosen, Clematis, Blumensaat und andere Dinge erworben werden. Auch gibt es Kaffee und Kuchen.

Neustadt. Das Anbaden hat in der Lübecker Bucht Tradition. In diesem Jahr findet rund um diese Tradition eine zweitägige Veranstaltung mit Rahmenprogramm statt. Veranstaltungsort sind die Wiese und der Strand in Rettin. Während das eigentliche Anbaden am 1. Mai um 14 Uhr mit anschließender historischer Bademodenschau (15.30 Uhr) stattfindet, gibt es bereits am 30. April ein großes Programm: Kinder-Piraten-Spaß, Pony-Reiten, Musik, Tanz und eine maritime Comedy-Show. Die Ur-Holsteiner singen Shanties und Seemannslieder. Um 18 Uhr beginnt ein DJ mit dem Warm-up, bevor ab 20 Uhr die Band Glennfiddle mit Irish Folk zum Tanzen einlädt. Tags darauf, am 1. Mai, gibt es vor dem Anbaden ein Jazz-Frühstück mit Live- Musik (11 Uhr).

Ein buntes Programm soll am Montag, ebenfalls ab 11 Uhr, beim Maifest im Garten des Dana-Ostsee-Seniorenzentrums geboten werden. Die Freiwillige Feuerwehr übernimmt das Aufstellen des Maibaums, Sergei Bezrukov und seiner Band musizieren, und auch der Neustädter Volkstanzkreis zeigt sein Können.

LN