Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Weg mit dem Müll!
Lokales Ostholstein Weg mit dem Müll!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 14.01.2019
Rund 60 Teilnehmer waren beim Müllsammeln am Strand in der Gemeinde Wangels dabei. Quelle: Markus Billhardt
Wangels

Das Hochwasser der vergangenen Wochen hat an die Strände auch einiges an Müll gespült. Karl-Joachim Jipp vom ehrenamtlichen Naturschutzdienst des Kreises Ostholstein, hat sich Gedanken gemacht, was kurzfristig dagegen unternommen werden kann und eine Aktion zur Säuberung des Strandes organisiert.

Rund 60 Teilnehmer trafen sich am Sonnabendvormittag in Eitz (Gemeinde Wangels), um einen rund drei Kilometer langen Strandabschnitt bis Putlos zu reinigen. „Vor allem Plastikteile und anderer Kleinkram haben sich im Sand, in den Dünen und Büschen angesammelt“, erzählt Jipp. Auch Netze und dicke Schiffstampen wurden gefunden. Mit Greifern und Müllsäcken bestückt zogen Mitglieder des Heimatvereins Döhnsdorf, Jäger und Dorfbewohner über das Gelände.

Mit Greifern und Müllsäcken bestückt reinigten die Helfer den Strandbereich. Quelle: Markus Billhardt

„Wir haben sofort zugesagt und uns sehr gerne an der Aktion beteiligt“, sagt Jan-Pieter Frick von der Kreisjägerschaft Oldenburg. Auch wenn fast zeitgleich eine revierübergreifende Jagd des Hegerings Wangels auf Schwarzwild stattfand, hatten sich etwa 25 Jäger bereit erklärt, die Strandaktion zu unterstützen. Mehr als 80 Säcke waren am Ende nach drei Stunden freiwilliger Arbeit von Groß und Klein gefüllt, ehe es zur Stärkung aller eine deftige Erbsensuppe gab. David Depenau, Geschäftsführer des Ferienparks Weissenhäuser Strand, wollte den engagierten Kräften ebenfalls helfen und ließ mit einem Muldenkipper den gesammelten Müll gleich abtransportieren.

Karl-Joachim Jipp ist sich sicher, dass es nicht das letzte Mal gewesen ist, dass so etwas auf die Beine gestellt wird. „Die Aktion war ein voller Erfolg“, sagte der Initiator erfreut.

Markus Billhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sportler wurden für ihre Leistungen im vergangenen Jahr ausgezeichnet. Bürgervorsteher Sönke Sela lobte die Integrationsarbeit des Vereins, der 2019 sein Angebot ausbauen möchte.

14.01.2019

Eine Strandkorbbesitzerin hat in Kellenhusen verdächtige Gegenstände entdeckt und die Polizei alarmiert. Der Kampfmittelräumdienst identifizierte den Fund als Munition aus dem Zweiten Weltkrieg.

14.01.2019

Ein junger Mann ist in der Regionalbahn bei der Fahrkartenkontrolle ausgerastet, hat um sich geschlagen und Beleidigungen ausgestoßen.

14.01.2019