Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Die Polizei schließt weitere Dienststellen wegen des Coronavirus
Lokales Ostholstein Die Polizei schließt weitere Dienststellen wegen des Coronavirus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 24.03.2020
Die Polizeistation Lensahn ist derzeit nicht besetzt.
Die Polizeistation Lensahn ist derzeit nicht besetzt. Quelle: Sebastian Rosenkötter
Anzeige
Schönwalde/Großenbrode

Die Polizei im Norden will verhindern, dass zahlreiche Beamte erkranken. Aus diesem Grund wird der Publikumsverkehr weiter eingeschränkt. Nach der Station in Lensahn sowie zwei Lübecker Dienstgebäuden wurden nun drei weitere Polizeistationen gesperrt.

Anzeigen über die Online-Wache erstatten

Betroffen sind die Stationen in Schönwalde, Eutiner Straße 6, Hutzfeld, Wöbser Straße 4-6, sowie in Großenbrode, Strandstraße 2a. Polizeisprecher Stefan Muhtz betont: „Die Einsatzbereitschaft der Polizei ist dadurch nicht beeinträchtigt. Für Notrufe stehen immer die 110 und die notwendigen Streifenwagenbesatzungen zur Verfügung.“ Zudem bittet er alle Bürger, nur in dringenden Fällen persönlich auf den Dienststellen zu erscheinen. Für die Erstattung von Anzeigen soll die Online-Wache der Landespolizei genutzt werden. Diese kann mit folgendem Link aufgerufen werden: www.schleswig-holstein.de/Onlinewache.

Details zu Online-Wache und Schließungen

Die wichtigsten Fragen rund um die geschlossenen Polizeistationen und die Online-Wache haben die LN hier beantwortet.

Mehr zum Coronavirus

Von Sebastian Rosenkötter