Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Die besten Wakeboarder des Nordens starten in Süsel
Lokales Ostholstein Die besten Wakeboarder des Nordens starten in Süsel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 01.08.2019
In Süsel werden wieder die Landesmeister auf dem Wakeboard gesucht. Quelle: Benthien
Süsel

Wer zeigt den kreativsten Style und die besten Sprünge im Seepark in Süsel? Am Sonnabend, 3. August, ab 12 Uhr finden dort wieder die Schleswig-Holstein-Meisterschaften für Wakeboarder und Wakeskater statt. Die Veranstaltung auf der Seilbahnanlage ist über die Jahre immer weiter gewachsen und lockt mittlerweile Starter aus dem ganzen Bundesgebiet an.

Wichtige Punkte für die Rangliste

„Sie kommen sogar aus Bayern, um sich und ihren Sport zu präsentieren“, erläutert Park-Chef Christian Rumpel. Diese Teilnehmer könnten dann zwar nicht Landesmeister werden, erhalten aber über ihre Platzierung wichtige Zähler für eine internationale Rangliste. „Bei unserem Event erhält der Sieger 200 Punkte“, so Rumpel weiter. Es gebe aber auch noch höher klassifizierte Wettbewerbe wie beispielsweise die Deutschen Meisterschaften. Über 50 Wassersportler haben sich bisher angemeldet. Die jüngsten seien gerade mal acht Jahre alt, die „Veteranen“ über 40 Jahre, so Rumpel.

Dass es sich um hochrangigen Sport handelt, zeigt auch, dass nicht jeder einfach so mitmachen kann. Es braucht eine Lizenz vom Deutschen Wasserski- und Wakeboardverband. Daran angeschlossen ist auch der WSC Süsel mit seinen rund zwölf Mitgliedern. „Sie fahren auf hohem Niveau und trainieren zweimal die Woche auf unserer Anlage. Sie wollen am Wochenende natürlich ein Wort mitreden“, sagt der Park-Chef. Ein Mitfavorit aus deren Reihen sei Niles Wittmaack aus Neustadt.

Im Seepark von Christian Rumpel in Süsel finden die Meisterschaften statt. Quelle: Markus Billhardt

Den größten Teil des Starterfeldes machen die Wakeboarder aus. Sie haben eine Bindung zum Festschnallen der Füße. Der Fahrer steht seitlich zur Fahrtrichtung auf dem Brett und mit etwa 30 Stundenkilometern geht es durch den Süseler Parcours. „Die gezeigten Tricks werden dann durch Schiedsrichter von Land aus bewertetet, wie auch die der Wakeskater“, erläutert Christian Rumpel und geht auf die zweite Disziplin etwas näher ein: „Die Wakeskater sind zwar noch in der Unterzahl, doch es gibt stetig mehr Zuwachs.“

Der Wakeskater brauche mehr Gefühl, da er ohne Bindung auf dem Wasser unterwegs sei. Er steuere das Board durch seine Körperhaltung. „Der Skater zeigt oft kleine, technische Dinge. Diese Kunststücke sind für das Publikum manchmal weniger nachzuvollziehen, als die Sprünge der Wakeboarder, aber dennoch äußerst anspruchsvoll.“ Bereits am Abend stehen die Sieger in den zwei Kategorien und unterschiedlichen Altersklassen fest.

Jump-Contest über einen Wasserstrahl

Allerdings wird es danach spektakulär, wenn erneut der High-Jump-Contest gegen 22 Uhr auf dem Programm steht. „Die Wakeboarder kommen aus dem Dunkeln angefahren und müssen einen höhenverstellbaren Wasserstrahl überspringen“, sagt der Chef vom Seepark. Angefangen werde bei etwa 1,20 Meter und es könnte bis zu vier Meter hochgehen. Der Rekord liegt bei 3,90 Meter. Unterstützung beim Contest gibt es durch die Freiwillige Feuerwehr Süsel, die die Schlauchanlage verlegt und für den nötigen Wasserdruck sorgt.

Während den Landesmeisterschaften findet auf Bahn I der Anlage in Süsel kein öffentlicher Betrieb statt, die zweite Bahn kann aber von 13 bis 19 Uhr genutzt werden. Für interessierte Zuschauer ist der Eintritt zu den Wettkämpfen frei.

Markus Billhardt

Der Musiker und seine Familie haben den Irish Summer an die Ostsee nach Dahme gebracht und rund 2000 Fans glücklich gemacht. Bereits vor dem Konzert haben ein paar von ihnen den Musiker treffen können.

02.08.2019

Die große Folkloreshow mit 14 Gruppen aus elf Ländern läuft noch bis Sonnabend. Für die Abschlussveranstaltung auf dem Neustädter Marktplatz werden zwei Eintrittskarten verlost.

01.08.2019

Der Serviceclub Round Table (RT) 122 Eutin-Malente spendet der Einrichtung für Kindertagespflege drei neue multifunktionale Sitzbänke, die für U-3-Kinder tauglich sind.

01.08.2019