Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Feuerwerk am Wasser: Neuauflage für „Dieksee in Flammen“
Lokales Ostholstein Feuerwerk am Wasser: Neuauflage für „Dieksee in Flammen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:21 06.08.2019
Am Sonnabend findet das Fest mit einem Feuerwerk seinen Höhepunkt. Quelle: HFR
Anzeige
Malente

Die Promenade am Dieksee verwandelt sich für drei Tage in eine Mischung aus Festmeile, Laufsteg, Theaterbühne und Aussichtsplattform. Die Malente Tourismus- und Service GmbH (Mats) will vom 9. bis 11. August die Großveranstaltung „Dieksee in Flammen“ wieder zum Leben erwecken.

Für die Neuauflage des beliebten Promenadenfestes, das zuletzt vor zwölf Jahren Tausende Besucher begeisterte, habe man ein buntes Programm zusammengestellt, das kulinarisch, musikalisch und kunsthandwerklich sehr interessant sei, erklärt Mitorganisatorin Anne Olbrisch vom Mats-Team. Einen Schwerpunkt lege man dabei auf gute Live-Musik, die auf der großen Bühne am Rondeel in Höhe des Hotels Wyndham Gardens für gute Unterhaltung sorgen soll. Entlang des Uferwegs würden zudem zahlreiche Buden mit Kunsthandwerk einerseits und exotischen Leckereien andererseits aufgebaut. „Wir planen eine Veranstaltung mit leichtem Volksfestcharakter, wollen aber nicht zu sehr in die Jahrmarktkerbe hauen“, beschreibt Olbrisch das Konzept.

Anzeige

Feuerwerk auf dem Wasser

Den optischen und akustischen Höhepunkt soll das namensgebende Höhenfeuerwerk bilden, das Sonnabendnacht über dem Dieksee erstrahlen soll und vom Caramel Club musikalisch untermalt wird. „Die Herausforderung liegt in der Abstimmung zwischen Band und Feuerwerker“, betont Mats-Geschäftsführerin Anke Rädel. „Natürlich ist es einfacher, eine Aufnahme laufen zu lassen, aber Live-Musik schafft wirklich eine einzigartige Atmosphäre.“ Das Feuerwerk wird von 22.30 Uhr an von einem schwimmenden Ponton vor der Promenade gezündet.

Mit Unterstützerarmbändern, die als Dankeschön für eine freiwillige Spende abgegeben werden, können die Besucher zeigen, dass sie das eintrittsfreie Promenadenfest Dieksee in Flammen auch finanziell unterstützen. Quelle: Mats (HFR)

Der Sonntag, 11. August, beginnt mit dem Diekseelauf des TSV Malente. Die Walker starten um 9.30 Uhr, die Läufer um 10 Uhr, um den See auf einer 11,5 Kilometer langen Uferstrecke zu umrunden. Zudem werden eine fünf Kilometer lange Jedermann-Distanz durch den Holm und ein 1,2 Kilometer langer Kinderlauf angeboten. Weitere Infos gibt es unter www.diekseelauf.de. Spontane Anmeldungen sind bis 30 Minuten vor dem Startschuss möglich.

Busshuttle vom Bahnhof

Aufgrund der Baustelle an der Schwentinebrücke sowie dem Umstand, dass einige Stellplatzflächen aus organisatorischen Gründen für Bühne, Stände, Logistik und Organisation sowie DRK-Sanitäter und THW-Helfer benötigt werden, sind die Parkmöglichkeiten im direkten Umfeld stark eingeschränkt. Autofahrer werden daher gebeten, die bekannten Parkplätze am Krützen, in der Sebastian-Kneipp-Straße, am Schützenplatz Neversfelder Straße oder den Seifen-Sievers-Platz in der Godenbergstraße zu nutzen. Zudem werden mehrere Hundert Ausweichparkplätze am Grebiner Weg (Nähe Waldfriedhof) sowie auf dem Hof Vierth und dem gegenüberliegenden Firmengelände Dose und Sohn geschaffen. Am Sonnabend steht zusätzlich das Alte Betonwerk in Kreuzfeld als Park+Ride Parkplatz zur Verfügung. Der Busshuttle startet um 15.30 Uhr, die letzte Rückfahrt um 1 Uhr am Bahnhof.

Als beste Anreisemethode empfehle sich die Bahn, die in Malente auf der Strecke Kiel–Lübeck im Halbstundentakt halte, sagt Olbrisch. Das Veranstaltungsgelände am See sei vom Bahnhof binnen fünf Minuten zu Fuß erreichbar. Weitere Infos gibt es hier.

Von Dirk Schneider

Mit 40 km/h die Straße hinunter: Die unmotorisierten Fahrzeuge können ganz schön Fahrt aufnehmen. Peter Jubel und Uwe Wolters bauen die Holzkisten und veranstalten ein Mal im Jahr ein Rennen in Putlos.

06.08.2019

In den Krankenhäusern des Konzerns in Ostholstein mangelt es immer wieder an ausreichend Platz. Rettungssanitäter klagen über Abmeldungen. Ein Ausbau der Kapazitäten soll die Situation entschärfen.

05.08.2019

Sven Burger setzte sich in einem rekordverdächtigen Vogelschießen um die Königswürde gegen den Vogelbauer Jens Albrecht durch. Von der Malenter Bürgermeisterin Tanja Rönck gab es Lob.

05.08.2019