Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Diese Menschen bringen die LN in die Briefkästen
Lokales Ostholstein Diese Menschen bringen die LN in die Briefkästen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:46 23.12.2019
Sie sorgen dafür, dass die Ostholsteiner bereits am frühen Morgen ihre LN lesen können.
Sie sorgen dafür, dass die Ostholsteiner bereits am frühen Morgen ihre LN lesen können. Quelle: Sebastian Rosenkötter
Anzeige
Schönwalde

Wenn die meisten Ostholsteiner im Tiefschlaf liegen, endet für 240 Zusteller der Lübecker Nachrichten die Zeit im warmen Bett. Lange bevor es hell wird, sorgen sie dafür, dass zwischen Ratekau und Fehmarn die Zeitung in den frühen Morgenstunden im Briefkasten landet. Zum Dank gab es nun eine Weihnachtsfeier. „Heute laufen wir mal und verwöhnen unsere Zusteller“, sagte LN-Betriebsstättenleiter Thomas Schoering.

Seit langer Zeit im Einsatz sind Karin und Uwe Lischewski. Das Ehepaar aus Lensahn hat zu Höchstzeiten fast 250 Exemplare verteilt, kennt viele Leser persönlich und musste sich vor wenigen Wochen aus gesundheitlichen Gründen zurückziehen. Während Karin Lischewski 47 Jahre dabei ist, kommt ihr Mann immerhin auf dreieinhalb Jahrzehnte. „Als es losging, habe ich bei der Post gearbeitet und wir wollten etwas dazuverdienen. Wir hatten ein Kind und brauchten Geld“, sagt der 73-Jährige.

LN-Betriebsstättenleiter Fabian Mihm (3. v. l.) und sein Kollege Thomas Schoering (2. v. r.) ehrten Zusteller für ihre langjährige Treue: Seit 47 Jahren dabei ist Karin Lischewski mit ihrem Mann Uwe (35 Jahre). Auf 38 Jahre kommt Heinz Mollmann (r.) und Thorsten Lux hat schon 34 Jahre voll. Quelle: Sebastian Rosenkötter

Auch bei schlechtem Wetter raus

„Das Wetter war uns meist egal. Aber so schlecht, wie in den vergangenen drei Monaten war es noch nie. Immer wenn wir morgens los sind, hat es angefangen zu regnen“, sagt Karin Lischewski rückblickend. So etwas habe sie noch nicht erlebt. Vor der letzten Tour hat das Zusteller-Paar ihre Leser über das Ende ihrer Arbeit informiert und freut sich seitdem über jede Menge positive Rückmeldungen. „Unsere Leser sind sehr nett. Dass einer meckert, kennen wir gar nicht“, sagt Uwe Lischewski. Doch eines fällt den beiden schwer: Ihre innere Uhr will sich bislang nicht umstellen. „Wir wachen weiterhin um 2.30 Uhr auf“, sagt Karin Lischewski.

Zusteller sind wichtig

Für Thomas Schoering haben die Zusteller eine besondere Bedeutung. „Mit denen steht und fällt alles. Diese Menschen sind ganz wichtig für uns. Mit der Weihnachtsfeier wollen wir unsere Wertschätzung zum Ausdruck bringen“ erläutert er. Sein Kollege Fabian Mihm sieht das ebenso ergänzt: „Ich bin seit 16 Jahren Betriebsstättenleiter. In dem Job geht es viel um eine persönliche Bindung. Man tauscht sich aus und gibt sich Ratschläge“, führt er aus. Und dann gelinge es eben, dass Menschen wie Uwe und Karin Lischewski, so lange alles für die LN geben. Ebenfalls geehrt wurde Thorsten Lux, der bereits als 18-Jähriger mit der Zustellung begonnen hat und nun schon 34 Jahre dabei ist. Heinz Mollmann kommt sogar auf 38 Jahre.

Mehr Artikel aus Ostholstein

Von Sebastian Rosenkötter