Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Dreister Schilder-Klau in Grube
Lokales Ostholstein Dreister Schilder-Klau in Grube
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 20.08.2019
Unter anderem wurden in Grube zwei Schilder „Einfahrt verboten“ entwendet. Quelle: LN-Archiv
Anzeige
Grube

Zwei Schilder „Einfahrt verboten“ und ein „Einbahnstraßen“-Schild sind weg. In Grube wurden diese Verkehrszeichen nach Informationen der Polizei zwischen dem vergangenen Freitag, 16. August, und Sonntagnachmittag, 18. August, in der Straße Wenddorf entwendet.

Regelung gerade erst eingeführt

„Da hat wohl jemand unser neue Verkehrsregelung nicht gepasst“, vermutet Bürgermeister Volkert Stoldt. Erst im Mai wurde eingeführt, dass die Straße ab dem Bus-Wendehammer im Bereich der Grundschule bis zum Ende in Richtung Dahme nicht mehr befahren werden darf. Sie konnte seitdem nur noch aus der anderen Richtung genutzt werden. „Die Fahrbahn war einfach zu eng und die Banketten gerieten immer in Mitleidenschaft“, so Stoldt. Daher sei dann die Einbahnstraße eingerichtet worden.

Anzeige

Schilder sollen schnell ersetzt werden

Eigentlich, so der Bürgermeister, hätten sich alle an die neue Situation schnell gewöhnt. Anscheinend aber dann doch nicht. Die Masten wurden stehengelassen, sodass die Gemeinde hofft, die fehlenden Schilder schnell ersetzen zu können. „Wir haben sie schon bestellt und sollen innerhalb einer Woche wieder an Ort und Stelle sein“, betont Stoldt. Die Polizei in Grube bittet um Hinweise. Wer im angegebenen Tatzeitraum etwas beobachtet hat, sollte sich unter Telefon 043 64/245 melden.

Von Markus Billhardt