Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Eutiner von Ministerpräsident Daniel Günther geehrt
Lokales Ostholstein Eutiner von Ministerpräsident Daniel Günther geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 25.09.2019
Klaus Hoth aus Eutin posiert bei der Verleihung der Ehrennadel mit Ministerpräsident Daniel Günther (CDU). Quelle: Frank Peter (HFR)
Eutin/Kiel

Große Ehre für Klaus Hoth: Der Eutiner ist in Kiel von Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) mit der Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet worden. Sie wird an Menschen verliehen, die über viele Jahre ehrenamtlich tätig gewesen sind. Insgesamt wurden sieben Männer und Frauen in der Landeshauptstadt geehrt – aus Ostholstein war nur einer dabei. Die Ehrennadel ist 15 Millimeter groß, besteht aus Silber und zeigt das Landeswappen.

In der Wirtschaftsvereinigung Eutin viel bewegt

Klaus Hoth hat sich zunächst zehn Jahre im Vorstand der damaligen Kaufmännischen Vereinigung Eutin, der heutigen Wirtschaftsvereinigung Eutin, engagiert. „Er hat sie 20 Jahre geleitet und für mehrere Branchen geöffnet. Unter seiner Leitung hat die Vereinigung die Innenstadt-Initiative ins Leben gerufen, verkaufsoffene Sonntage eingerichtet und die Lichterstadt sowie die Rodel- und Eisbahn ermöglicht, um die Kreisstadt attraktiver zu machen“, hieß es in der Laudatio. Zudem hat Klaus Hoth Maßnahmen angeschoben, um die Eutiner Festspiele zu retten und in ein sicheres Fahrwasser zu geleiten.

Noch mehr Artikel aus Ostholstein

Megaprojekt in Neustadt:
121 Millionen Euro werden in die Hafenwestseite investiert

Vandalismus nach Oktoberfest:
Straßenschild gestohlen und Fenster eingeschlagen in Schönwalde

Bonus für Ehrenamtler:
Feuerwehrleute parken in Scharbeutz künftig kostenlos

Grömitzer Welle:
Wellenbecken und Whirpool noch länger gesperrt

Wir brauchen Ihre Hilfe:
Die LN suchen die besten Spielplätze in Ostholstein

Von LN

Die Mädchen und Jungen der Haffkruger Kita „Ostseekinder“ freuen sich über ihren neuen Spielplatz. Aus diesem Anlass suchen die LN die schönsten Plätze, auf denen sich Kinder am liebsten austoben.

25.09.2019

Ende September sollen die Verträge unterschrieben werden. Geplant ist der Bau von fast 200 Wohnungen, zwei Brücken und Hunderten Stellplätzen für Autos. Der Start des Megaprojekts rückt näher.

25.09.2019

Weitere Schäden entdeckt. Besucher müssen bereits seit dem 9. September Einschränkungen hinnehmen. Dafür kommen sie aber günstiger in das Bad. Tourismus-Service kündigt Aufklärung an.

24.09.2019