Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ein Verletzter bei Unfall in Barghorst
Lokales Ostholstein Ein Verletzter bei Unfall in Barghorst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 28.08.2019
Bei einem Unfall in Ahrensbök wurde ein Mann verletzt. Quelle: Susanne Peyronnet
Anzeige
Barghorst

Der Aufprall muss heftig gewesen sein: Bei einem Auffahrunfall am Mittwochmorgen im Ahrensböker Ortsteil Barghorst ist ein Autofahrer verletzt worden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von fast 10 000 Euro.

Drei Autos waren beteiligt

Nach Polizeiangaben wollte ein 70-jähriger Mann um 9.45 Uhr von der Plöner Straße in Barghorst nach rechts in eine Nebenstraße einbiegen und hatte deshalb gebremst. Auch ein hinter ihm fahrender 31-jähriger Golffahrer bremste. Das wiederum übersah eine 59-jährige Autofahrerin aus dem Kreis Segeberg. Mit ihrem Volvo prallte sie ungebremst auf den Golf des Mannes und schob ihn auf das Auto des 70-Jährigen.

Anzeige

Zeugen riefen die Feuerwehr, weil sie fürchteten, der Volvo beginne zu brennen. Es sei allerdings nur Kühlwasser gewesen, das dem Auto in Dampfschwaden entwich, berichtete Gemeindewehrführer Jörg Stendorf. Die Feuerwehrleute kümmerten sich zunächst um den 31-jährigen Golffahrer, bis der Rettungsdienst aus Eutin eintraf. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

30 Minuten Vollsperrung

Sonst blieb den Einsatzkräften der Feuerwehr Ahrensbök nicht viel zu tun. Nachdem sie die Straße gereinigt und die Autos an die Seite geschoben hatten, konnten sie wieder abrücken. Die Plöner Straße musste während der Rettungs- und Bergungsarbeiten für 30 Minuten voll gesperrt werden.

Die Polizei ermittelt jetzt gegen die Autofahrerin aus dem Kreis Segeberg wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung und wegen zu geringen Abstands.

Von sas

Kommentar zum Prozess gegen Mutter aus Lensahn - Kinder dürfen nicht zum zweiten Mal zu Opfern werden
28.08.2019