Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Gemeinden kämpfen für Deich: Was passiert mit dem Radweg?
Lokales Ostholstein

Entwidmung: Dahme und Kellenhusen kämpfen für Deich - Ende des Ostseeküstenradwegs?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 13.10.2021
Die Gemeinden Dahme und Kellenhusen wollen, dass der Regionaldeich als Radweg erhalten bleibt (v. l.): Dahmes Tourismusleiterin Ulrike Dallmann und Bürgermeister Dieter Knoll sowie Kellenhusens Bürgermeisterin Nicole Kohlert und Touristikleiter Raymond Kiesbye.
Die Gemeinden Dahme und Kellenhusen wollen, dass der Regionaldeich als Radweg erhalten bleibt (v. l.): Dahmes Tourismusleiterin Ulrike Dallmann und Bürgermeister Dieter Knoll sowie Kellenhusens Bürgermeisterin Nicole Kohlert und Touristikleiter Raymond Kiesbye. Quelle: Markus Billhardt
Dahme/Kellenhusen

52 Kilometer Landesschutzdeich und 24 Kilometer Regionaldeich gibt es in Ostholstein. Viele dieser Anlagen werden touristisch genutzt. Jetzt soll der...