Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Polizei zieht traurige Bilanz nach Verkehrskontrolle
Lokales Ostholstein Polizei zieht traurige Bilanz nach Verkehrskontrolle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 21.02.2020
Handy am Steuer: 18 Fahrer stoppte die Polizei bei der Verkehrskontrolle in Eutin, während sie ihr Handy nutzen (Symbolbild). Quelle: Monika Skolimowska/dpa
Anzeige
Eutin

Drogen, fehlende Fahrzeugpapiere und das Handy in der Hand: Elf Polizeibeamte haben am Donnerstag von 10.30 bis 16.30 Uhr Verkehrsteilnehmer an der Eutiner Landstraße kontrolliert. Nach Angaben der Polizei wurden bei der Verkehrskontrolle insgesamt 41 Verstöße festgestellt. Eine traurige Bilanz, sagt Polizeisprecher Dierk Dürbrook.

Drogentest bei einem Fahrer in Eutin positiv

Allein 18 Fahrzeugführer benutzten ihr Handy ohne Freisprecheinrichtung, drei Verkehrsteilnehmer waren nicht angeschnallt und in einem Fall wurde die Ladungssicherung beanstandet. „Ein Fahrer reagierte bei dem Drogentest positiv auf THC und Kokain“, sagt Dürbrook. Außerdem stellten die Polizisten bei 18 Fahrern wegen nicht mitgeführter oder nicht vorhandener Fahrzeugpapiere oder Ausrüstungsgegenständen ein Kontrollbericht aus.

Mehr Artikel aus Ostholstein

Von LN