Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Land gibt 300 000 Euro für Tribünen-Neubau
Lokales Ostholstein Land gibt 300 000 Euro für Tribünen-Neubau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 28.01.2020
Die Tribüne der Eutiner Festspiele am Großen Eutiner See ist 44 Jahre alt. Quelle: Ulrike Benthien
Anzeige
Eutin

Auch die Eutiner Festspiele werden Nutznießer des Haushaltsüberschusses des Landes aus dem vergangenen Jahr sein. Von den 557 Millionen Euro entfielen 6,5 Millionen Euro auf den Kulturbereich, teilte Ministerin Karin Prien (CDU) mit. 300 000 Euro daraus sind für eine neue Zuschauertribüne der Festspiele vorgesehen. Die Landesmittel gehen an die Stadt Eutin als Eigentümerin der Spielstätte.

Neue Tribüne kostet 6,1 Millionen Euro

Diese Summe bedeutet für die Eutiner Oper einen weiteren Baustein für eine erhebliche Investition. 6,1 Millionen Euro müssen für eine neue Tribüne aufgebracht werden – ein Ersatzbau für das 44 Jahre alte Bauwerk. 1,6 Millionen Euro Fördermittel hat der Bund zugesagt, die Stadt Eutin wird sich mit 610 000 Euro am Neubau beteiligen.

Anzeige

2025 feiern die Festspiele ihr 75-jähriges Bestehen. Mit Blick darauf hofft Geschäftsführer Falk Herzog, das Vorhaben 2022, spätestens 2023 beginnen zu können.

Lesen Sie auch:

 

Mehr Artikel aus Ostholstein

 

Von LN

28.01.2020
28.01.2020