Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Die Tafel braucht dringend neue Räume
Lokales Ostholstein Die Tafel braucht dringend neue Räume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 17.05.2019
Seit 1999 hat die Tafel ihre Ausgabe im Hofhäuschen der Königstraße 3. Vorsitzende Monika Gertenbach (M.), ihre Stellvertreterin Ingeborg Schläfke (l.) und Helferin Jutta Schwarz suchen jetzt ein neues Domizil. Quelle: Ulrike Benthien
Eutin

Die Eutiner Tafel versorgt pro Woche circa 750 Menschen mit Lebensmitteln. Ausgabestelle ist seit 1999 auf dem Hinterhof des Hauses Königstraße 3. Das Hofhäuschen ist sehr beengt, ein wenig Platz hat die Tafeln vor zwei Jahren durch eine Überdachung zwischen Haupt- und Hinterhaus gewonnen. Doch dieser Anbau muss jetzt weg – und die Tafel sucht dringend nach neuen Räumen.

„Wir haben einen Mietvertrag bis Mitte 2022. Aber zum 1. Juli gibt es einem Eigentümerwechsel. Unser bisheriger Vermieter hat die Überdachung der Hoffläche geduldet. Der neue Eigentümer möchte das Haupthaus selbst bewohnen. Dazu muss er für einen zweiten Rettungsweg zwei Balkone an der hinteren Hausfassade anbringen lassen. Auch der Denkmalschutz ist auf den Plan gerufen. Unser Anbau muss verschwinden“, erklärt Monika Gertenbach, Vorsitzende der Tafel. Mit dem bevorstehenden Abriss verliere der Verein zwei Außenarbeitsplätze zum Sortieren der Waren sowie Lagerfläche und den Stellplatz für die Gefrierzelle.

„Wir können mit dem dann verbleibenden Platz nur noch sehr eingeschränkt arbeiten“, sagt die Vorsitzende. Seit einigen Wochen ist der Vorstand bereits auf der Suche nach einem anderen Domizil. „Wir haben uns etwa zehn Objekte angesehen, aber es war nichts Passendes dabei“, sagt sie. Die begutachteten Räume waren entweder zu teuer, zu klein, erheblich zu groß, hatten zu viele Stufen oder die Häuser standen kurz vor dem Verkauf.

„Wir benötigen rund 150 Quadratmeter zum Sortieren und Ausgeben der Lebensmittel und etwa 100 Quadratmeter Lagerfläche. Mit 100 Quadratmetern für die Ausgabe kämen wir auch noch zurecht, aber dann müsste das Lager entsprechend größer sein“, sagt Monika Gertenbach. Weitere Voraussetzungen: eine vorzugsweise zentrale Lage in Eutin und ein möglichst ebenerdiges Gebäude. Der Mietpreis sollte um 1000 Euro herum liegen. Ein langfristiger Mietvertrag ist erwünscht.

Den überdachten Lagerraum zwischen Haupthaus und Hofhäuschen muss die Eutiner Tafel entfernen. Quelle: Ulrike Benthien

Dass der Anbau „so schnell wie möglich“ verschwinden muss, setzt nicht nur die Tafel unter Druck. Bedauerlich ist es auch, weil er erst im Mai 2017 von Aktiven des Service-Clubs „Round Table“ Eutin-Malente errichtet worden war, die neben Muskelkraft auch 2500 Euro für Holz und Dachrinnen investiert hatten. Auch LN-Leser hatten über die Aktion „Hilfe im Advent“ für das Projekt 4500 Euro gespendet.

Wer der Tafel Räume anbieten kann, melde sich bei Monika Gertenbach oder Reinhard Brüser unter Telefon 04521/77 85 08 oder 04521/401 61 73 oder per E-mail unter post@eutinertafel.de.

Ulrike Benthien

100 Betriebe in Ostholstein und Lübeck stellen für die Aktion einen Teil ihrer Felder zur Verfügung. Ziel des Projekts ist es, einen Lebensraum für Bienen und andere Insekten zu schaffen und so dem Artensterben entgegen zu wirken.

17.05.2019

Der Tunnelbauer wollte den Projekt-Kritikern auf Fehmarn einen neuen Schutzzaun für Kammmolche vorstellen – doch niemand kam. Vertreter von Femern A/S zeigen sich enttäuscht. Sie betonen, sie würden sich eine bessere Zusammenarbeit wünschen.

17.05.2019

Das kommt wirklich selten vor: Kuh „Zenzi“ hat Drillinge auf die Welt gebracht. Besitzer Johannes Tack hofft, dass die Kälbchen schnell zu Kräften kommen. Noch sind sie etwas schwach auf den Beinen.

16.05.2019