Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Hansa-Park: „Fliegender Hai“ auf A 1 gesichtet
Lokales Ostholstein Hansa-Park: „Fliegender Hai“ auf A 1 gesichtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 25.01.2019
Der Fliegende Hai hat den Hansapark verlassen, über die Autobahn 1 geht es Richtung Hamburg. Quelle: Domenic Hoffmann (HFR)
Anzeige
Sierksdorf

Die letzte Reise des „Fliegenden Hais“ erfolgt festgeschnallt auf einem Schwertransporter. Domenic Hoffmann hat das Kultfahrgeschäft aus dem Sierksdorfer Hansa-Park auf der A 1 in Richtung Süden gesichtet und fotografiert. Parkchefin Claudia Leicht sagte, dass der „Hai“ an eine niederländische Firma abgegeben worden sei. Was diese damit für Pläne habe, wisse sie jedoch nicht.

Der „Fliegende Hai“ im Hansa-Park wurde nach Jahrzehnten am Ende der Saison 2018 abgebaut. Quelle: Sebastian Rosenkötter

Das Fahrgeschäft ist Ende der vergangenen Saison aus­gemustert worden. Claudia Leicht begründete dies mit einem Mangel an Ersatzteilen sowie einem extrem hohen Stromverbrauch. Letzterer werde für die neue im Bau befindliche Attraktion benötigt – den Freifallturm „Highlander“. Dieser soll das weltweit höchste und schnellste Exemplar werden.

Anzeige

Sebastian Rosenkötter