Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Hoch „Frauke“ bringt den Frühling nach Malente
Lokales Ostholstein Hoch „Frauke“ bringt den Frühling nach Malente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 26.02.2019
Mittagspause an der Diekseepromenade: Lisa Stimming und Charlene Schäfer genießen ein erstes Sonnenbad am Wasser. Quelle: Dirk Schneider
Malente

Im Malenter Kurpark sowie an der Kellersee- und der Diekseepromenade herrscht lebhafte Betriebsamkeit. Heidrun und Ulrike Neugebauer nutzen den sonnigen Tag für einen ausgiebigen Spaziergang mit Hund „Betsy“ durch den Kurpark. „Wir sind hier sehr häufig unterwegs, aber derzeit sind diese kleinen Ausflüge aus dem Alltag besonders schön“, schwärmt Ulrike Neugebauer angesichts vieler blühender Krokusse. Die bunten Frühlingsboten sprießen vor allem im oberen Teil der Parkanlage aus der grünen Wiese.

Im anschließenden Waldstück ist Thies Mansfeldt mit dem Hochdruckreiniger beschäftigt, die Wände der weißen Grillhütten und die schwarz-weißen Fliesen der Schachfelder von grünem Moos und braunen Algen zu befreien. Auch die im Winter etwas rutschig gewordenen Treppen und die Kneippbecken würden in den kommenden Tagen in Angriff genommen, so Mansfeld. Mit dem Befüllen der Pools werde allerdings noch etwas gewartet, um die Wasserleitungen und Pumpen vor etwaiger Frostsprengung zu schützen. „Vielleicht kommt der Winter ja noch einmal zurück“, erläutert Mansfeldt die Vorsichtsmaßnahme.

Diekseepromenade lockt Sonnenhungrige an

An der Diekseepromenade verschaffen sich die Leiter des Bauhofs, Jan-Henning Kube und Sönke Gutsche, einen Überblick über den Stand der dortigen Arbeiten. „Die meisten Bänke, die wir für Instandsetzungsarbeiten abgebaut hatten, sind jetzt bereits wieder montiert“, erklärt Gutsche. Die Sitzgelegenheiten, die draußen überwintert hätten, würden jetzt gründlich gereinigt. Hinzu kämen – soweit möglich und sinnvoll – weitere Schönheitsreparaturen. „Mit den Malerarbeiten warten wir noch auf konstant warmes Wetter, damit die Farbe gut verarbeitet wird und trocknen kann“, so Gutsche.

Quelle: Dirk Schneider

Aber auch so lädt die Möblierung des Strandwegs bereits viele Sonnenhungrige zum Ausruhen und Verweilen ein. „Wir genießen hier unsere Mittagspause“, verraten Lisa Stimming und Charlene Schäfer. Die beiden angehenden Reisekauffrauen aus Bad Oldeloe und Itzehoe sind derzeit in Malente für fünf Wochen zum Berufschulunterricht. „Als Ferienort hat Malente mit seiner schönen Natur eine Menge Potenzial“, sagt Charlene Schäfer. Allerdings fehlten außerhalb der Sommerzeit die Indoorangebote, um die Saison durch attraktive Angebote verlängern zu können. „Viele Sportanlagen sind toll, da sollte man noch ein paar Freizeitangebote ansiedeln“, so Schäfer. Vor allem aber sollte man das, was man habe, kreativ weiter entwickeln und selbstbewusst vermarkten, um auch mehr junge Leute anzulocken. Schäfer: „Malente ist sehr schön, gerade an Tagen wie diesen.“

Dirk Schneider

Ein Zeuge hatte ihn entdeckt und die Polizei alarmiert. Die Herkunft des Mini-Panzerschranks ist noch unklar. Das „Corpus Delicti“ wurde laut Polizei „unter großer Anstrengung“ sichergestellt.

26.02.2019

Die Bürgergemeinschaft Eutin hat ihren Kalender 2020 herausgebracht. Mit historischen Fotos, profundem Geschichtswissen und allerlei Anekdoten zeichnet sie ein Bild der städtischen Gaststättenkultur.

26.02.2019

Donnerstag ist endgültig Schluss für Uwe Gründlich. Bad Schwartaus stellvertretender Ordnungsamtsleiter geht in den Ruhestand. 41 Jahre hat Gründlich im Rathaus gearbeitet.

26.02.2019