Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Gedenken an Kinder
Lokales Ostholstein Gedenken an Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 08.12.2017
Süsel

Der zweite Sonntag im Dezember wird traditionell als „Weltgedenktag für verstorbene Kinder“ begangen. Zum Gottesdienst eingeladen sind alle, die in der Familie oder im Freundeskreis im vergangenen Jahr oder auch weiter zurückliegend ein Kind verloren haben. „Wenn Eltern einen solchen schweren Weg gehen müssen, bleiben sie oft für sich allein. Doch auch nach Jahren ist die Trauer manchmal noch sehr groß“, begründet die Kirche ihr Engagement.

In dem Gottesdienst werden unter anderem Kerzen entzündet. Gestaltet wird er von Krankenhausseelsorgerin Jutta Bilitewski und Pastor Wolfram Glindmeier. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von der Sängerin Tina Benz und dem Gitarristen Hans-Peter Höller.

Der Gottesdienst wird von der Initiative „Regenbogenwege“ im Kirchenkreis Ostholstein verantwortet. Die Initiative hat es sich zur Aufgabe gemacht, Eltern, die kurz vor oder nach der Geburt ein Kind verloren haben, seelsorgerliche Hilfe anzubieten.

Dazu gibt es in Stockelsdorf, im Gemeindehaus im Schulweg 1a, an jedem vierten Sonntag im Monat von 15 bis 17 Uhr die Möglichkeit, sich im Trauercafe „Sonnenkinder“ zu treffen. Unter 0451/499 21 46 können Betroffene unverbindlich Kontakt zu Wolfram Glindmeier aufnehmen.

LN