Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Gegen Baum gefahren: 63-Jähriger schwer verletzt
Lokales Ostholstein Gegen Baum gefahren: 63-Jähriger schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 28.09.2019
Schwerer Unfall bei Gnissau: Ein 63-Jähriger ist mit seinem Auto gegen einen Baum gefahren. Quelle: Puchner, dpa
Gnissau

Bei einem Autounfall ist ein 63-jähriger Mann am Sonnabendvormittag schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei ist der Fahrer eines Pkw auf der B 432 in der Ortsdurchfahrt Gnissau aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gefahren. Zuvor soll noch ein anderes Fahrzeug gestreift worden sein. Nach der Kollision mit dem Baum habe das Auto dann Feuer gefangen und sei komplett ausgebrannt.

Der Fahrer musste mit dem Rettungshubschrauber schwer verletzt in die Lübecker Uni-Klinik gebracht werden. Lebensgefahr bestand nach Auskunft der Polizei-Leitstelle nicht. Der genaue Unfallhergang wird nun ermittelt.

Von LN

Im Tierheim Lübbersdorf wartet der erst fünf Monate alte Kater darauf, dass ihn jemand mitnimmt. Laut den Mitarbeitern des Tierheims sei der Kater sei nur einer von vielen Jungkatzen, die gerade auf neue Besitzer warten.

28.09.2019

Die zweite Förderperiode steht unter dem Titel „Jugend stärken in Ostholstein“. Kooperationspartner sind der Kinderschutzbund und das Jugenddorfwerk. Spezielle Hilfe gibt es für Schul- und Ausbildungsabbrecher.

28.09.2019

Für Frank-Eckhard Brand war der Quartalsappell des Aufklärungsbataillons 6 „Holstein“ ein ganz besonderer Tag. Darauf hat der Lübecker Anwalt in seinem Urlaub jahrelang hingearbeitet. Zeitgleich wurden langjährige Bundeswehrangehörige in den Ruhestand verabschiedet.

30.09.2019