Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Gelbe Tonne ersetzt ab 2020 Gelben Sack in Ostholstein
Lokales Ostholstein Gelbe Tonne ersetzt ab 2020 Gelben Sack in Ostholstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 03.12.2019
ZVO-Azubi Niklas Ortel, zeigt eine der neuen Gelben Tonnen, die der ZVO 2020 ausliefern wird. Quelle: ZVO (hfr)
Sierksdorf

Aufgerissene Säcke und umherfliegender Müll auf den Straßen sollen bald der Vergangenheit angehören. Gleich mit Beginn des neuen Jahres will der Zweckverband Ostholstein (ZVO) rund 60 000 Mülltonnen mit einem gelben Deckel ausliefern. Verpackungsabfälle können dann ohne Sack direkt in die Behälter geworfen werden. Hauptgrund für die Umstellung ist die Vermeidung von Plastikmüll in der Landschaft. ZVO-Unternehmenssprecherin Manuela Hamann beantwortet die dringlichsten Fragen.

Wann kommt die Gelbe Tonne nach Ostholstein?

Manuela Hamann: Im neuen Jahr geht’s gleich los. Bis zum 6. Juli 2020 wird im gesamten Kreis die Gelbe Tonne eingeführt. Sie löst den Gelben Sack ab und dient der umweltschonenden Sammlung von Verpackungen aus Plastik, Metall und sogenannten Verbundstoffen.

Was ändert sich dann?

Das bedeutet, dass Joghurtbecher ab Juli 2020 nicht mehr im Sack, sondern direkt in der Gelben Tonne landen. So können allein in Ostholstein jedes Jahr etwa 6,5 Millionen Plastiksäcke eingespart werden. Dies entspricht einer Jahresmenge von 92 000 Kilogramm Plastik.

Wie sieht der Zeitplan genau aus?

Allgemeine Informationen zum Thema Gelbe Tonnen gibt es bis März 2020 auf der ZVO-Homepage oder über das Infomobil. In der Bestellphase werden alle Grundstückseigentümer, die noch keine Komforttonne oder ein 1100-Liter-Behälter mit gelben Deckel haben, angeschrieben. Ab Ende März beginnt die Auslieferung.

Lesen Sie auch:

Große Statistik: So viel Müll wird jährlich in Ostholstein produziert

Was gibt es zu beachten?

Auch wenn man schon einen Behälter geliefert bekommen hat, müssen die Verpackungsabfälle bis zum offiziellen Start weiterhin in Plastiksäcken gesammelt und an die Straße gestellt werden. Dies hängt damit zusammen, dass die Sammlung in ganz Ostholstein aufgrund von Fahrzeugkonfigurationen gleichzeitig umgestellt werden muss.

Wann ist Schluss mit den Gelben Säcken?

Ab Juli 2020 werden dann alle Gelben Tonnen direkt in die Fahrzeuge geleert. Das bedeutet, dass ab diesem Zeitpunkt keine Gelben Säcke mehr benötigt werden. Beigestellte Säcke werden nicht mehr mitgenommen. Ab Juli ist also wirklich Schluss mit den alten Säcken.

Wie viele Haushalte müssen versorgt werden?

Im Laufe des ersten Halbjahres werden rund 60 000 zusätzliche Behälter ausgeliefert.

Wer hat über die Einführung entschieden?

Eine Umfrage unter den Bürgern Ostholsteins hat ergeben, dass sich die Mehrheit für eine Gelbe Tonne und gegen die gelben Säcke ausspricht. Aus diesem Grund hat der ZVO mit den Dualen Systemen die Umstellung zum Jahr 2020 verhandelt. Am Abfuhrtag entfällt auch das Ärgernis aufgerissener oder verwehter Gelber Säcke. So wird auch die Abfuhr der Verpackungen sauberer.

Das Abfall-Abc

In welche Tonne kommt welcher Abfall? Welcher Abfall muss separat entsorgt werden? Wohin mit Sperrmüll? Der ZVO beantwortet Fragen rund um die richtige Abfallentsorgung, von A wie Altmedikamente über E wie Elektroschrott bis S wie Schadstoffe, in einer Sortieranleitung. Die ist kostenfrei auf der Homepage des Zweckverbandes Ostholstein als PDF herunterzuladen.

Welche Kosten kommen auf die Bürger zu?

Die Kosten für die Entsorgung werden bereits beim Kauf der Produkte mit bezahlt – sie sind also im Kaufpreis von Produkten mit Verpackung bereits enthalten. Daher fallen für Kunden keine zusätzlichen Gebühren an – die Gelbe Tonne ist für den Bürger kostenlos.

Was ist, wenn man keinen Platz für die Tonne hat?

Die Verpackungsabfälle können auch kostenlos auf den Recyclinghöfen abgegeben werden.

Was darf in die Gelben Tonnen?

Alle restentleerten Verpackungen, die nicht ausschließlich aus Papier, Pappe oder Glas bestehen. Also Verpackungen aus Kunststoff, Folien, Becher und Styropor, Verbundverpackungen aus Materialmix wie bei Getränkekartons oder Milchtüten, Verpackungen aus Metall wie Konserven- und Getränkedosen (ohne Pfand), geschäumte Kunststoffe, Obst- und Gemüseverpackungen.

Was darf nicht in die Gelbe Tonne?

Kunststoffe und Metalle, die keine Verpackungen sind wie Kochtöpfe, Verpackungen aus Papier und Pappe, Verpackungen aus Glas, stark verschmutzte Fast-Food-Verpackungen wie Pizzakartons, alle sonstigen Abfälle, die keine Verpackungen sind.

Wie oft wird die Gelbe Tonne geleert?

Die Gelbe Tonne wird alle 14 Tage geleert.

Welche Behälter-Größen gibt es?

Die Tonne wird nur in den Größen 240 Liter und 1100 Liter angeboten.

Gibt es einen Unterschied zwischen Privat- und Gewerbekunden?

Im Prinzip eigentlich nicht – allerdings gibt es bei Gewerbebetrieben Ausnahmen von der kostenlosen Verpackungsentsorgung über die Gelbe Tonne. Die kann die Menge der gestellten Behälter oder sogar die Entsorgung grundsätzlich betreffen.

Mehr Artikel aus Ostholstein

Von Louis Gäbler

Mit schweren Verletzungen musste der 57 Jahre alte Kradfahrer in ein Krankenhaus in Neustadt gebracht werden. Er war mit hohem Alkoholpegel in Malente gegen einen Kantstein gefahren und zu Boden gegangen. Er wurde schwer verletzt.

03.12.2019

Der Mann erlitt bei seinem Sturz diverse Knochenbrüche. Die Ursache des Unfalls ist nach Polizeiangaben noch unklar. Die Baustelle ist rundum gesichert und beschildert.

03.12.2019

Unter professioneller Anleitung können Kinder am Donnerstag auf dem Oldenburger Weihnachtsmarkt ihre Schuhe für den Nikolaus putzen. Am nächsten Tag sollen sie befüllt in verschiedenen Geschäften stehen.

03.12.2019