Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Schnelles Internet und andere große Pläne
Lokales Ostholstein Schnelles Internet und andere große Pläne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 16.01.2019
Großenbrodes Bürgermeister Jens Reise (CDU) wirbt mit dem TNG-Team für den Glasfaserausbau in der Gemeinde. Quelle: HFR
Anzeige
Großenbrode

Bürgermeister Jens Reise (CDU) hat den Neujahrsempfang nicht nur genutzt, um einen Rückblick auf das vergangene Jahr zu werfen, sondern auch, um weiter nach vorne zu schauen. In diesem Zusammenhang nutzte er die Gelegenheit, für schnelles Internet in der Gemeinde zu werben.

Von Ende Januar bis Anfang März läuft die Vermarktungsphase in Großenbrode. Diese sei wichtig für den ländlichen Raum und trage auch zum Werterhalt von Immobilien bei, machte Reise deutlich. Er verwies auf einen TNG-Stand im Vorraum des Meerhuus, an dem sich interessierte Bürger einen ersten Einblick verschaffen könnten.

Anzeige

Darüber hinaus ließ der Bericht über die positive Finanzsituation den Bürgermeister strahlen. „Es geht uns gut“, betonte Reise. 1,1 Millionen Euro würden vom Verwaltungs- in den Vermögenshaushalt geschoben werden. „Wir haben einen ausgeglichenen Haushalt und unser Sparbuch ist mit 1,8 Millionen Euro gefüllt.“

Es werde viel bewegt in der Gemeinde. Die Umgestaltung der Promenade habe begonnen und der Hotelbau am Südstrand 54 sei in vollem Gange. Derzeit sei dort ein großes Loch für die Tiefgarage zu sehen. An dem Dorfentwicklungskonzept werde intensiv gearbeitet und für die Feuerwehr seien zwei neue Fahrzeuge geplant, um den Brandschutz für die nächsten 20 Jahre zu sichern.

Tourismuschef Ubbo Voss, der seinen Vertrag vorzeitig bis Ende 2021 verlängert hat, verwies auf die Zuwächse der Gästeankünfte um 7,5 Prozent und der Gästeübernachtungen um 5,5 Prozent in 2018. Er erinnerte auch an die Vertiefung der Einfahrt zum Binnensee, die Strandaufspülung vor dem Hotel „Vier Jahreszeiten“ und die Erneuerung des Spielplatzes an der Strandstraße. In diesem Jahr würden nun die Promenade weiter umgebaut sowie E-Ladestationen für Pkw und Fahrräder eingerichtet. Zudem seien weitere Mitfahrbänke in Lütjenbrode vorgesehen. In Sachen Veranstaltungen hob er für das neue Jahr vor allem den Besuch des NDR mit der Sommertour heraus: „Am 13. Juli werden wir auf der Veranstaltungsfläche an der Strandstraße unsere Wette einzulösen haben.“

Jedes Jahr wird auf dem Neujahrsempfang zudem eine Person geehrt, die sich ehrenamtlich in hohem Maße engagiert. Diesmal ging die Auszeichnung an Günther Detlef. Er war und ist seit den 1960er Jahren in verschiedenen Vereinen und Verbänden aktiv – wie beim Schützenverein, der Feuerwehr, der DLRG und bei der Ole Gill. Seit 1991 ist er Schiedsmann. „Detlef Günther ist ein Allrounder auf allen Ebenen. Er war sich für nichts zu schade“, sagte Reise.

Markus Billhardt

16.01.2019
15.01.2019