Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Grafiker zeichnen Funde
Lokales Ostholstein Grafiker zeichnen Funde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 25.06.2016
Neustadt

Holger Späth (64) hält einen bronzenen Armreif in der Hand. Auf dem Tisch vor ihm liegt ein Bogen Papier mit genau diesem Schmuckstück, nur die Verzierungen fehlen noch. „Die gehen am schwersten“, sagt der Grafiker, der mit seinem Team bestehend aus Bettina Christiansen (53) und Rudolf Richardt (42) insgesamt drei Exponate in den Räumen des Neustädter Zeittor-Museums zeichnet.

Sie arbeiten am Forschungsprojekt „Funde der älteren Bronzezeit in Schleswig-Holstein und Dänemark“, das die Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz auf den Weg gebracht hat. Ziel ist es, einen Katalog möglichst aller spätbronzezeitlichen Fundstücke zusammenzufassen. 21 Bände sind bereits erschienen.

Den Stein ins Rollen gebracht hat Professor Dr. Karl-Heinz Willroth, dem bei der Recherche folgender Zeitungsartikel von 1894 aufgefallen war: „Auf dem sogenannten Zartenberge zwischen Röbel und Zarnekau fand man beim Abtragen eines Hügels unter der Erde einen Steinhaufen und in demselben allerlei Altertumsgegenstände wie zwei große längliche, zehn und acht Zentimeter weite Armringe, einen kleinen Armrring, alles aus Bronze und Teile einer Bronzefibel. Die Gegenstände waren mit allerhand Strichen von außen hübsch verziert und sind dem Altertumsmuseum in Eutin überwiesen.“ Die ur- und frühgeschichtlichen Funde des Eutiner Museums sind vor Jahren ins damalige Ostholstein-Museum Neustadt gekommen. Es gelang dem Projektleiter, die Stücke, die nun im heutigen Zeittor-Museum liegen, als die gesuchten Objekte zu identifizieren. Für den aktuellen Band, der die spätbronzezeitlichen Funde des östlichen Holsteins behandelt, müssen die Armreifen so gut gezeichnet werden, dass sie veröffentlicht werden können.

LN

Nüchel feiert 90 Jahre Freiwillige Feuerwehr und 45-jähriges Bestehen des Verschönerungsvereins.

25.06.2016

Initiative „Windstill“ diskutiert mit Bürgermeister und Inselpolitikern – Stadtvertretung: Neun der 23 Stadtvertreter müssen wegen Befangenheit vermutlich den Saal verlassen.

25.06.2016

Hospiz- und Palliativtage mit vielen Veranstaltungen auf der Landesgartenschau.

25.06.2016