Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Feuerwehr feiert in Grömitz – mit Oldtimern und Einsatzfahrzeugen
Lokales Ostholstein Feuerwehr feiert in Grömitz – mit Oldtimern und Einsatzfahrzeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 17.05.2019
Der zehnte Tag der Feuerwehr mit 100 Fahrzeugen steigt am 1. Juni in Grömitz. Quelle: HFR
Grömitz

Zum zehnten Tag der Feuerwehr werden am Sonnabend, 1. Juni rund 100 Fahrzeuge unweit des Grömitzer Strandes erwartet. Die Organisatoren haben zahlreiche Gäste eingeladen, um möglichst viele verschiedene Einsatzfahrzeuge präsentieren zu können.

In der Zeit von 12 bis 18 Uhr soll das Veranstaltungsgelände rund um die Wiese an der Uferstraße zum Mittelpunkt des ehrenamtlichen Engagements werden. „Was zunächst mit sieben teilnehmenden Fahrzeugen begann, hat sich in den letzten Jahren zu einem der führenden Ehrenamtler-Treffen im gesamten Norden der Republik entwickelt“, sagt Jacob Revenstorf von der Freiwilligen Feuerwehr Grömitz.

Für die Besucher gab es in den vergangenen Jahren die ein oder andere Mitmachaktion. Quelle: HFR

Feuerwehr-Fahrzeuge mit weiter Anreise nach Grömitz

Neben aktuellen, hochmodernen Fahrzeugen soll es auch eine Vielzahl von Oldtimern zu bestaunen geben. Selbst eine weite Anreise halte die Teilnehmer nicht davon ab, den Weg an die Ostsee auf sich zu nehmen, sagt Revenstorf. Neben Ehrenamtlern aus Schleswig-Holstein würden auch Besucher und ihre Fahrzeuge aus Dänemark, von der niedersächsischen Nordseeküste und aus Nordrhein-Westfahlen erwartet.

Mit insgesamt 100 gemeldeten Fahrzeugen werde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. „Neben der Wiese an der Uferstraße wird daher auch noch der angrenzende Parkplatz Am Seestern und die Wiese vor dem Fürstenhof mit einbezogen“, erläutert Jacob Revenstorf. Der Tag der Feuerwehr soll um 12 Uhr lautstark eröffnet werden. Geplant ist, dass alle Fahrzeuge ihre Sirenen aufheulen lassen.

Hier kann man parken

Besuchern wird empfohlen die Parkplätze Königsredder und den Großraumparkplatz in der Gildestraße in Grömitz zu nutzen. Von dort ist der Veranstaltungsort fußläufig zu erreichen. Weitere Informationen gibt es auf www.feuerwehr-groemitz.de sowie über den Facebook-Account der Ehrenamtler.

Für jüngere Besucher wird es einen sogenannten „Hüpfschlauch“ der Jugendfeuerwehr geben. Darüber hinaus kann unter Anleitung der Brandschutz-Erzieher der Gemeinde Grömitz echtes Feuer gelöscht werden.

Die Freibeutermukke spielt groß auf

Ebenfalls im Programm vorgesehen sind die Präsentationen der Rettungshundestaffel Schleswig-Holstein Ost, die mit THW, DRK und Johanniter-Unfallhilfe für farbliche Abwechslung auf dem feuerwehrroten Festgelände sorgen. Auch die Deutsche Gesellschaft zur Rettungs Schiffbrüchiger ist vor Ort und wird gegen 15 Uhr auf der Ostsee in Höhe des Veranstaltungsgeländes mit dem Seenotrettungskreuzer „Hans Hackmack“ zu sehen sein. Musikalisch begleitet wird das Fest ab 14 Uhr vom Musikzug der Gemeindewehr Grömitz. Ab 16 Uhr beginnt die Lübecker Band Freibeutermukke vom Seebrückenvorplatz mit einem Promenadenmarsch Richtung Festwiese und gibt dort ein Platzkonzert.

Sebastian Rosenkötter

Auf der Insel ist das vier Kilometer lange Verbindungsstück zwischen Sundbrücke und der Stadt Burg freigegeben worden. Rund acht Millionen Euro wurden investiert.

17.05.2019

Aus Brandschutzgründen muss die Eutiner Tafel einen zwei Jahre alten Anbau neben ihrer Ausgabestelle abreißen. Damit gehen Arbeits- und Lagerfläche verloren. Die Tafel sucht nun ein neues Domizil.

17.05.2019

100 Betriebe in Ostholstein und Lübeck stellen für die Aktion einen Teil ihrer Felder zur Verfügung. Ziel des Projekts ist es, einen Lebensraum für Bienen und andere Insekten zu schaffen und so dem Artensterben entgegen zu wirken.

17.05.2019