Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Hüpfen, Kochen, Cannabis: Fitness-Messe gestartet
Lokales Ostholstein Hüpfen, Kochen, Cannabis: Fitness-Messe gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 04.03.2019
Gymnastik auf dem Trampolin: Wie’s geht, zeigt Gesa Jörgensen.
Gymnastik auf dem Trampolin: Wie’s geht, zeigt Gesa Jörgensen. Quelle: Sabine Latzel
Anzeige
Timmendorfer Strand

 Jetzt keine Zeit mehr verlieren: Der frühlingshafte Februar hat gezeigt, dass nicht mehr allzu viel Spielraum für das Erlangen von Bikini- oder Badehosen-Figur bleibt. Wer sich über Fitness-Trends und Neuheiten auf dem Gesundheitsmarkt informieren möchte, ist bei der Outdoor-Messe in Timmendorfer Strand richtig, die noch bis Sonntag, 3. März, dauert. Die Aussteller bieten aber auch etwas für Wohnmobilisten und die Burger-Fraktion.

Vibration verstärkt die Muskelkontraktion

Die Plattform des Power-Plate vibriert ausdauernd, aber das kann Jens Bergau nicht schrecken – natürlich nicht, der Mann ist schließlich Trainer für all jene, die auf diesem Gerät fitter werden und lästige Kilos verlieren möchten. „Die Vibration verstärkt die Muskelkontraktion“, erklärt er und verheißt eine kurze Trainingszeit. Im Programm sind auch EMS (Elektrische Muskel-Stimulation) und die „Hypoxi“-Methode. Bei Letzterer werde „mit Über- und Unterdruck gearbeitet“, erläutert der Fitness-Coach: „Das Blut wird in die Problemzonen hineingezogen, und wenn es sie wieder verlässt, nimmt es Fett-Tröpfchen mit hinaus.“

Ruhiger geht es am Stand nebenan zu, das mag dem Produkt geschuldet sein: Dagmar Karow stellt Cannabis-Produkte vor – allerdings samt und sonders rauschfreie. Wie Cannabis-Öl oder Presslinge, eine Sorte heißt „Sleep“ und soll, der Name deutet es an, für einen guten Schlaf sorgen. Abgesehen davon hilft Cannabis laut Ausstellerin bei zahlreichen Beschwerden, von Rheuma über Migräne bis zur Arterienverkalkung.

Die Inhalte der Messe sind wahrlich bunt gemischt. Schöne Harley-Davidson-Motorräder sind in einem der Zelte auf dem Timmendorfer Platz zu sehen, und auf der Kurpromenade reihen sich Wohnmobile dicht an dicht. Dort finden sich auch superleichte Renn-Ruderboote – und die Buden mit Speis und Trank, vom Prosecco bis zum Streetfood-Burger ist alles dabei. Es gibt Stände mit Informationen über Yoga, Coaching, Salzkristalle, Golfen – und ein Trampolin.

Gelenkschonend auf dem Trampolin trainieren

Dieses hat Gesa Jörgensen, Inhaberin eines Fitness-Studios, mitgebracht. „Es ist kein Garten-Trampolin“, betont sie, sondern ein Trainingsgerät. „In der Gruppe macht dieser Sport besonders viel Spaß“, erklärt die Sportlerin und zeigt, was auf dem Trampolin so möglich ist – für alle Interessierten bis 120 Kilo, mehr trägt es nicht. „Gelenkschonend“ sei diese Form der Bewegung, erklärt Gesa Jörgensen, und der einzig kritische Moment sei im Grund die Rückkehr auf den festen Boden, weil es zunächst ungewohnt sei, dass dieser nicht nachgebe.

Lecker und gesund sieht die Gemüsekiste aus, die Arthur Ruf und Ibrahim Al-Wattar an ihrem Stand aufgebaut haben. „Wir liefern Koch-Boxen“, sagt Al-Wattar, „komplett, mit allen Zutaten und den Rezepten.“ Auf der Liste steht beispielsweise „Schnitzel mit Ofen-Pommes“, aber „leichter Genuss“ ist ebenfalls möglich. Wäre vielleicht auch besser, etwa vor dem Training bei Mike Stringe und Paul Heizmann – wobei diese in ihrem Lübecker Kursus-Studio sorgfältig die Herzfrequenz ihrer Kunden überwachen.

Fazit: Die Fitness- und Outdoor-Welt ist bunt, teilweise lustig und auf jeden Fall spannend – vor allem in Anbetracht der Bikini- oder Badehosen-Figur. Der Sommer kann schneller kommen, als wir glauben.

Auf der Kurpromenade gibt es einiges zu entdecken: schwere Motorräder, häkelnde Männer und natürlich ganz viel Trend-Sport. Der Eintritt ist übrigens frei.

Sabine Latzel

01.03.2019
01.03.2019
Ostholstein Erfolgreiche Kontrolle - Fehmarn: Polizei stoppt Diebe
01.03.2019