Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Hunderte Lichter erinnern in Ostholstein an die Opfer des Holocaust
Lokales Ostholstein Hunderte Lichter erinnern in Ostholstein an die Opfer des Holocaust
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 28.01.2020
Am Holocaust-Gedenktag wurden auch auf dem Ehrenfriedhof in Haffkrug Lichter aufgestellt. Das Gelände erinnert an die Toten der Cap-Arcona-Katastrophe. Quelle: Sebastian Rosenkötter
Anzeige
Haffkrug/Neustadt

Der Ehrenfriedhof für die Tausenden getöteten KZ-Häftlinge liegt etwas versteckt zwischen A 1 und B 76. Am späten Montagnachmittag war auf dem Gelände unweit von Haffkrug mehr los als gewöhnlich. Anlass war der Beleuchtungs-Flashmob, der von der Berliner Bildungs- und Gedenkstätte „Haus der Wannseekonferenz“ initiiert wurde. An zahlreichen Orten stellten Menschen Windlichter auf. Auch an der Cap-Arcona-Gedenkstätte in Neustadt und auf dem Ameos-Gelände erinnerten Lichter an die vielen Todesopfer während der NS-Zeit.

Die Neustädter Koordinierungs- und Fachstelle „Demokratie Leben“ hat zum 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz eine öffentlichkeitswirksame Aktion in Neustadt gestartet. Auf dem Markt sowie auf dem Unteren Jungfernstieg wurden Zitate von Ausschwitzüberlebenden auf den Boden geklebt. Quelle: Sebastian Rosenkötter

Hunderte Patienten aus Neustadt abtransportiert

Eine der bekanntesten Katastrophen ereignete sich vor Neustadt. An Bord der Schiffe „Cap Arcona“ und „Thielbek“ befanden sich am 3. Mai 1945 Tausende Häftlinge. Die meisten starben nach einem Luftangriff britischer Flieger. Mit den Lichtern wurde auch der mehr als 900 Euthanasieopfern gedacht, die von der ehemaligen Landesheilanstalt in Neustadt (heute Ameos) abtransportiert wurden. Zugleich verstanden die Initiatoren die Aktion als ein Bekenntnis dafür, dass sich solch eine Tragödie wie der Holocaust nie wiederholt. Auch setzten sie ein Zeichen gegen verstärkt auftretenden Antisemitismus und Rassismus.

Lichter gegen Dunkelheit: Das Kinder- und Jugend-Netzwerk Neustadt sowie Schüler der Schule am Rosengarten haben am 27. Januar zahlreiche Lichter auf dem Ehrenfriedhof Cap Arcona unterhalb der Schön-Klinik aufgestellt. Quelle: HFR

Mehr Artikel aus Ostholstein

Von Sebastian Rosenkötter

Erhöhungen in Schwartau/Kasseedorf/Malente - Hundesteuer steigt: Bad Schwartauer ruft zum Protest auf
27.01.2020
27.01.2020
Anzeige